Münster in der Adventszeit
Tipps für den stressfreien Weihnachtsmarkt-Besuch

Münster -

Es ist wieder soweit: Die Weihnachtsmärkte in Münster öffnen ihre Tore. Tausende Besucher drängen bis zum vierten Advent in die Innenstadt. Doch wann hat welcher Weihnachtsmarkt geöffnet? Und welche Busse fahren überhaupt noch die Innenstadt an? Alle Infos und nützliche Tipps rund um die Adventszeit in Münsters Altstadt finden Sie hier.

Montag, 26.11.2018, 09:51 Uhr aktualisiert: 26.11.2018, 17:06 Uhr
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind. Foto: Jean-Marie Tronquet

Vom 26. November bis zum 23. Dezember wimmelt es in Münsters City wieder von kleinen Giebelhäuschen, Tannenbäumen und goldenen Lichtern. Die fünf Weihnachtsmärkte verwandeln die Altstadt in ein Wintermärchen und laden mit rund 300 Ständen zum Verweilen in die westfälische Großstadt ein. Die Buden öffnen jeweils um 11 Uhr und schließen um 20 Uhr, freitags und samstags sind sie bis 21 Uhr geöffnet.

Wann und wo?

Alle fünf Weihnachtsmärkte starten am 26. November. 
Giebelhüüskesmarkt an der Überwasserkirche (schließt am 22.12.)
Lichtermarkt bei St. Lamberti (schließt am 22.12.)
Weihnachtsmarkt hinter dem Rathaus (schließt am 23.12.)
Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt (schließt am 23.12.)
Weihnachtsdorf am Kiepenkerl (schließt am 23.12.)
Die Weihnachtsmärkte finden täglich sonntags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr und freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr statt.

...

 

So viel kosten die Weihnachtsmärkte in Münster

1/15
  • Der Duft von Glühwein, Bratwürsten und gebrannten Mandeln hängt in der Luft – bis zum vierten Advent laden die fünf Weihnachtsmärkte in Münster wieder zum Schlemmen ein. Doch was kostet das? Die fünf Märkte im Preis-Check:

    Foto: David Luys
  • Getränk Nummer eins auf den Weihnachtsmärkten ist nach wie vor der Glühwein. Auf dem Lichtermarkt St. Lamberti in Münster kostet ein Becher zwischen 3 Euro und 3,50 Euro, mit einem Schuss Hochprozentigen jeweils einen Euro mehr.

    Foto: David Luys
  • Auf dem Aegidii-Weihnachtsmarkt in Münster kostet der Glühwein bei jedem Stand 3 Euro, mit „Schuss“ einen Euro mehr.

    Foto: David Luys
  • Am Rathaus kostet der Glühwein 3 Euro, mit „Schuss“ 4 Euro.

    Foto: David Luys
  • Am wenigsten zahlt man am Kiepenkerl und an der Überwasserkirche. Dort kostet ein Becher Glühwein an fast allen Ständen 2,50 Euro (mit „Schuss“ 3,50 Euro).

    Foto: David Luys
  • Bei der Bargeld-Planung nicht vergessen: Für die Becher nehmen die Budenbetreiber Pfand.

    Foto: David Luys
  • Die Preise für Bratwürste auf den Weihnachtsmärkten in Münster liegt meist bei 3,00 Euro.

    Foto: David Luys
  • Am Rathaus gibt es die Grillware schon für 2,50 Euro, an der Überwasserkirche gar für 2,00 Euro.

    Foto: David Luys
  • Für eine Schale Pommes zahlt man an der Überwasserkirche 2,50 Euro.

    Foto: David Luys
  • Auf dem Weihnachtsmarkt am Rathaus in Münster kostet eine Tüte holländische Pommes 3,00 Euro

    Foto: David Luys
  • Auch für den kleinen Geldbeutel geeignet: Ein Reibekuchen kostet auf dem Aegidii-Weihnachtsmarkt 1,30 Euro.

    Foto: David Luys
  • Ebenfalls am Aegidii-Weihnachtsmarkt kostet eine 100g-Tüte gebrannte Mandeln 2,50 Euro. Der niedrigste Preis in Münster.

    Foto: David Luys
  • Auf den anderen Märkten kostet die süß duftende Versuchung 3,00 Euro (Überwasserkirche, Kiepenkerl, Rathaus) oder 3,50 Euro (St. Lamberti, Rathaus).

    Foto: David Luys
  • Noch nicht süß genug? Kandierte Äpfel kosten am Rathaus in Münster 1,50 Euro. Die Zuckerware gibt es nicht nur in leuchtend rot,...

    Foto: David Luys
  • ...sondern auch in knallgrün. Wohl bekomm‘s!

    Foto: David Luys

 

Busumleitungen in der City

Während der Adventszeit werden die Straßen in der Innenstadt für den Verkehr gesperrt sein. Die zentralen Bereiche Klemensstraße, Domplatz, Prinzipalmarkt und Spiekerhof können dann nicht mehr angefahren werden. Außerdem fallen die Haltestellen Engelenschanze, Raphaelsklinik, Klemensstraße, Domplatz, Prinzipalmarkt, Spiekerhof, Kuhviertel und Überwasserstraße weg. Auf der Königsstraße halten am Picasso-Museum wie gewohnt die Busse auf dem Weg zum Hauptbahnhof. 
Umgeleitet werden von Montag, 26. November bis einschließlich Sonntag, 23. Dezember die Linien 1, 2, 4, 5, 9, 10, 11, 12, 13, 14 und 22 sowie die Nachtbus-Linien N80 und N85.  

Umleitungen im Detail

Die Linien 1 und 9 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Bült und Wilhelmstraße bzw. Steinfurter Straße über Münzstraße umgeleitet. Sie können an den Haltestellen Schlossplatz, Krummer Timpen, Aegidiimarkt und Picasso-Museum (auf der Rothenburg) nicht halten.
Die Linien 5 und N85 werden in Richtung Nienberge zwischen den Haltestellen Bült und Wilhelmstraße über Münzstraße umgeleitet.
Die Linien 2 und 10 werden Richtung Alte Sternwarte bzw. Meckmannweg zwischen Hauptbahnhof und Bismarckallee über Ludgeriplatz und Antoniuskirche umgeleitet.
Die Linie 4  wird in Richtung Clemenshospital zwischen Hauptbahnhof und Geiststraße über Ludgeriplatz und Antoniuskirche umgeleitet.
Linien 11, 12, 13, 22 und N80 werden in Richtung Gievenbeck zwischen Hauptbahnhof und Aegidiimarkt über Ludgeriplatz und Antoniuskirche umgeleitet.
Die Linie 14 wird in Richtung Zoo zwischen Hauptbahnhof und Aegidiitor über Ludgeriplatz und Antoniuskirche umgeleitet.

...

„Trotzdem bringt der Bus alle Münsteraner und Besucher nah an die Weihnachtsmärkte und die zentralen Einkaufsstraßen in der Innenstadt. Wir empfehlen, die Haltestellen Aegidiimarkt und Altstadt/Bült zu nutzen“, erklärt Reinhard Schulte, Leiter Nahverkehrsmanagement.
Wer mit Bus oder Zug am Hauptbahnhof ankommt, kann von dort aus mit den Linien 11, 12, 13 und 22 direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt fahren. Wochentags fahren die Linien 12 und 13 an Bussteig B1 direkt vor dem Haupteingang ab, die Linien 11 und 22 an Bussteig C1 auf der anderen Straßenseite. Am Wochenende bringen die Linien 11 und samstags zusätzlich die 12 die Fahrgäste ab Bussteig C1 direkt in den Weihnachtstrubel. Jeden Tag fahren zudem die Linien 1, 5, 6, 8, 9, 15 und 16 von den Bussteigen B1 und B2 vor dem Bahnhof zum Bült.

Nachtbusse fahren zurück in die Stadtteile

Ab 21 Uhr fahren die Nachtbusse zurück in die Stadtteile. Alle Nachtbusse halten am Hauptbahnhof, wo Fahrgäste ohne Wartezeit in die anderen Linien umsteigen können. Am Aegidiimarkt fährt die Linie N80, am Bült die Linien N81, N82 und N85.

Weitere Infos zu den Busverbindungen in Münster finden Sie hier .

Aus den Stadtteilen Münsters kommen Sie so in die Innenstadt:

Albachten: Linie 15 bis und ab Bült oder per Zug zum Hauptbahnhof
Amelsbüren: Linie 1 bis und ab Bült oder per Zug zum Hauptbahnhof
Angelmodde: Linie 6 (Angelmodde-West) bzw. 8 (Angelmodde-Dorf) bis und ab Bült
Berg Fidel: Linie 5 bis und ab Bült
Coerde: Linien 6 und 8 bis und ab Bült
Gelmer: Linie 4 bis Hauptbahnhof, zurück ab Aegidiimarkt
Gievenbeck: Linie 5 bis und ab Bült sowie 11, 12 und 22 bis und ab Aegidiimarkt
Gremmendorf: Linien 6 und 8 bis und ab Bült
Häger: Per Zug zum Hauptbahnhof
Handorf: Linien 2, 4 und 10 bis Hauptbahnhof, zurück ab Aegidiimarkt
Hiltrup: Linien 1, 5, 6 und 9 bis und ab Bült sowie per Zug zum Hauptbahnhof
Kinderhaus: Linien 9, 15 und 16 bis und ab Bült, 17 bis und ab Hauptbahnhof
Mecklenbeck: Linie 10 bis Aegidiimarkt, zurück ab Hauptbahnhof, Linie 16 bis und ab Bült, ab 9. Dezember auch per Zug
Nienberge: Linie 5 bis und ab Bült
Roxel: Linie 1 bis und ab Bült, Linie 10 bis Aegidiimarkt, zurück ab Hauptbahnhof. Alternativ per Zug zum Hauptbahnhof
Sprakel: Linie 19 bis Kinderhaus (weiter mit Linien 9, 15 oder 16 bis und ab Bült) oder per Zug zum Hauptbahnhof
Wolbeck: Linie 8 bis und ab Bült, Linie 22 bis und ab Aegidiimarkt

...

Park-and-Ride-Angebote

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein spezielles Weihnachts-Park+Ride der Initiative starke Innenstadt (ISI), das mit Hilfe der Stadt, der Stadtwerke und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ins Leben gerufen wurde. Am Parkhaus Coesfelder Kreuz werden an jedem Samstag im Dezember von 9 bis 23 Uhr die Buslinien 11 und 12 von Park+Ride Bussen ergänzt. Im Fünfminutentakt fahren somit die Busse mit einer Fahrtzeit von circa zehn Minuten in die Innenstadt. Das Park+Ride Ticket kostet 6 Euro und beinhaltet die Parkgebühr, sowie beliebig viele Bus- und Bahnfahrten im Stadtgebiet.

 


Darüber hinaus können die regulären Park-and-Ride-Stationen an der Weseler Straße (direkt beim Autobahnzubringer), der Hammer Straße sowie am Albersloher Weg genutzt werden. Der Vorteil: Das Parken ist auf diesen Flächen kostenlos. Allerdings schlagen dann noch die Tickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel zur Buche.

Anreise mit dem PKW

Wer trotz des Advent-Trubels mit dem Pkw anreisen möchte, hat die Möglichkeit, sein Auto in einem der acht Parkhäuser in Münsters Innenstadt unterzustellen. Das Parkhaus am Aegidiimarkt ist beispielsweise täglich bis 24 Uhr nutzbar und für Nachteulen und Übernachtungsgäste sind die Parkhäuser am Bremer Platz und am Alten Steinweg sogar rund um die Uhr geöffnet. 
Preise und weitere Öffnungszeiten finden Sie hier .

Sechs Tipps für eine stressfreie Anreise zu Münsters Weihnachtsmärkten

1/6
  • Parkhäuser: Die ideale Lösung, um den knappen innerstädtischen Raum besser auszunutzen. Insgesamt acht solcher Hoch- bzw. Tiefgaragen betreibt die Westfälische Bauindustrie GmbH (WBI) in der City: Unter anderem am Theater (748 Plätze), am Alten Steinweg (390 Plätze), am Aegidii-Markt (750 Plätze) und bei den Münster Arkaden (150 Plätze). Eine komplette Übersicht aller Parkhäuser findet sich auf der WBI-Hompepage .

    Foto: Matthias Ahlke
  • Der zweite große Betreiber von Parkhäusern und -plätzen in Münster heißt „Westfalenfleiß“. Das gemeinnützige Unternehmen bewirtschaftet beispielsweise Stellflächen am Schlossplatz, am Domplatz und am Hörsterplatz. Auch hier findet sich auf der Homepage von „Westfalenfleiß“ eine Übersicht aller Parkplätze, den jeweiligen Gebühren und Infos zu den Sonderöffnungszeiten in der Adventszeit.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Dumm nur, wenn nachher bereits alle Plätze im gewünschten Parkhaus belegt sind. Damit das nicht passiert, bietet die Stadt Münster ein hilfreiches Parkleitsystem an. Wer vorab schon mal im Internet die aktuelle Park-Situation überprüfen möchte, kann das bequem über das Internet erledigen. Das System bietet sowohl eine tabellarische Übersicht aller Parkplätze und -häuser (samt Belegungsstatus), eine dazugehörige Karte sowie Infos zu den jeweiligen Preisen und Tagestarifen. Darüber hinaus bietet die WBI eine eigene Web-App an.

    Foto: Screenshot
  • Alle Jahre wieder stellt auch die Universität Münster drei ihrer Parkplätze für die Öffentlichkeit zur Verfügung . Stellplätze - an der alten Universitätsbibliothek am Bispinghof sowie die kleine Parkfläche neben dem Schloss (Zufahrt gegenüber der Badestraße) - im Advent bereitgestellt. Für vier Euro darf man dort solange parken wie man will; die wohl preisgünstigsten Parkplätze diesen Advent in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Wie wäre es damit: Das Auto einfach stehen lassen und mit dem Bus weiterreisen . Diese Möglichkeit bieten die großen Park-And-Ride-Anlagen in Münster, die an allen wichtigen Einfallstraßen zu finden sind. Zur Auswahl stehen beispielsweise die P+R-Parkplätze an der Weseler Straße (direkt beim Autobahnzubringer), der Hammer Straße sowie am Albersloher Weg. Der Vorteil: Das Parken ist auf diesen Flächen kostenlos. Allerdings schlagen dann noch die Tickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel zur Buche.

    Foto: Stadtwerke Münster
  • Nicht vergessen: Seit dem 1. Januar 2015 wurde die Umweltzone für den Stadtkern von Münster verschärft . Wer mit dem Auto in die City fahren möchte, muss nun eine grüne Plakette hinter der Windschutzscheibe kleben haben. Busse und Pkws können auf Antrag auch eine befristete Genehmigung zum Befahren der Umweltzone erhalten. Das allerdings nur gegen eine saftige Gebühr von knapp 20 Euro.

    Foto: Wilfried Gerharz

Gepäckaufbewahrung

Ein weiterer Service der Stadt Münster für ihre Weihnachtsmarktgäste ist die Gepäckaufbewahrung. Weihnachtseinkäufe, Rucksäcke, Taschen und Tüten können an den Adventssamstagen von 11 bis 21.30 Uhr im Gepäckcontainer vor der Münster Information, Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster, abgegeben werden. Für schwache Akkus können dort Powerbanks gegen eine Pfandgebühr geliehen werden.

Weihnachtslotsen

Um Besuchern bei der Orientierung zu helfen, gibt es an vier Adventssamstagen ein Team von „Weihnachtslotsen”.  Zwischen 11 und 19 Uhr sind die Servicekräfte an vielen Knotenpunkten der Innenstadt zu finden und helfen bei allen Fragen rund um die Weihnachtsmärkte. Zu erkennen sind sie an den gelben Westen mit dem roten "i".
Auskunftsfreudige Bürgerinnen und Bürger, die selbst gerne weiterhelfen möchten, können sich den Münster-Button anheften. Das Erkennungszeichen mit dem Aufdruck „Ich bin Münsteranerin. Frag mich gerne!“ gibt es in der Münster-Information und in der Tourist-Information im Rathaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205297?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker