Kein Führerschein, aber reichlich Alkohol
Mit 1,68 Promille am Steuer

Münster -

Die nächtliche Spritztour nach einem Trinkgelage endete für zwei junge Männer in der Polizeikontrolle: Der Fahrer eines VW war den Beamten zunächst nur wegen defekten Lichts aufgefallen. Schnell rochen sie bei ihm allerdings den Alkohol. Einen Führerschein besaß der 21-Jährige auch nicht.

Mittwoch, 21.11.2018, 16:30 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 11:50 Uhr
Kein Führerschein, aber reichlich Alkohol: Mit 1,68 Promille am Steuer
Foto: Anne Eckrodt

Polizisten haben am Mittwochmorgen gegen 3.04 Uhr einen Autofahrer ohne Führerschein und mit 1,68 Promille auf der Straße Am Steintor gestoppt. Der 21-Jährige fiel den Beamten in dem VW auf, weil das Licht defekt war. Bei der Kontrolle rochen die Polizisten die Fahne des Münsteraners.

Der Alkoholtest verlief positiv und er musste eine Blutprobe abgeben. Zudem hat er keinen Führerschein.

Neben dem Trunkenbold erwartet auch den 22-jährigen Halter, der mit in dem VW unterwegs war, eine Anzeige.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6206922?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker