Lkw-Fahrer erwartet Anzeige
Autos durch Eisplatten beschädigt

Münster -

Zwei Fahrzeuge wurden heute Morgen durch Eisplatten beschädigt, die von einem vor ihnen fahrenden Lkw herabfielen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Lkw-Fahrer muss allerdings mit einer Anzeige rechnen.

Mittwoch, 21.11.2018, 15:30 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 11:50 Uhr
Eisplatten von Lkw-Dächern können zu gefährlichen Geschossen werden.
Eisplatten von Lkw-Dächern können zu gefährlichen Geschossen werden. Foto: Polizei Münster

Auf dem Planendach eines Lkws oder Anhängers können sich bei Regen und Schnee mehrere hundert Liter Wasser sammeln. In den nun ersten kalten Winternächten kann diese Wassermenge gefrieren. Bei einem Auto erkennt man das rechtzeitig und kann das Eis beseitigen.

Bei einem Lkw ist das Erkennen und Beseitigen von Eis oft mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Entfernt der Fahrer dieses jedoch nicht vor Fahrtbeginn, können bei der Weiterfahrt schwere Eisbrocken auf die nachfolgenden Fahrzeuge geschleudert werden. Für alle Fahrer ist es daher zwingend erforderlich, sich zuvor davon zu überzeugen, dass sich keine Eisplatten oder lose Gegenstände

auf dem Dach des Führerhauses oder auf den Planen befinden. Erst am heutigen Mittwoch um 8.30 Uhr beschädigten herabfallende Eisplatten zwei Fahrzeuge auf der A43. Der Fahrer des Lkws fuhr vom Autohof Senden auf die Autobahn Richtung Münster und verlor dort die gefrorenen Brocken. Diese prallten auf die beiden nachfolgenden Wagen.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Den Lkw-Fahrer erwartet eine Anzeige.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6206997?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker