Workshop des Gesundheitsamts
Vegetarier-Kochkursus: Zu Tisch, liebe Kinder!

Münster -

Nudeln mit Ketchup und Pommes mit Mayo mögen noch immer beliebte Kindergerichte sein – aber die vegetarische oder gar vegane Küche ist mächtig auf dem Vormarsch. Das Gesundheitsamt bot eigens einen Workshop für Schul- und Kita-Küchen an.

Donnerstag, 22.11.2018, 07:30 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 07:40 Uhr
Im Haus-der-Familie-Kochstudio wird ausprobiert, welche vegetarischen oder veganen Gerichte bei Kindern gut ankommen würden. Jedenfalls viel mehr als noch vor ein paar Jahren, da sind sich die Teilnehmer sicher.
Im Haus-der-Familie-Kochstudio wird ausprobiert, welche vegetarischen oder veganen Gerichte bei Kindern gut ankommen würden. Jedenfalls viel mehr als noch vor ein paar Jahren, da sind sich die Teilnehmer sicher. Foto: Oliver Werner/Stadt Münster

Die Frau mit der Schürze fackelt nicht lang: „Hier: probieren!“, sagt sie munter und hält das Tablett hin. „So machen wir das mit den Kindern auch.“ Also kostet man pflichtschuldig das Dargebotene. Ein fluffiger Teighappen ohne was dabei. Nicht süß, aber angenehm würzig, mit leichtem Nussgeschmack. Was ist denn das?

Das ist ein „Buchweizenpancake“, ein handtellergroßer Pfannkuchen aus einem Teil Buchweizen und zwei Teilen Weizen, vermischt mit Sojamilch und Rapsöl. Dazu ist veganes Tzatziki vorgesehen, aber man könnte auch Süßes dazu essen. In jedem Fall: lecker. Das würden auch Kinder mögen, die sonst auf Nudeln mit Ketchup stehen . . .

Volltreffer! Um nichts anderes geht es bei diesem Kochkursus im Haus der Familie, den das städtische Gesundheitsamt mit Hilfe des Vegetarierbundes „Proveg“ aus Berlin und der Initiative „Münster isst Veggie“ auf die Beine stellt: 16 Neugierige, Vertreter von Schulen, Kitas und Caterern, stimmen sich auf das Thema ein und krempeln anschließend im Kochstudio unter Leitung von Küchenchef Stephan Gian­nangeli die Ärmel hoch. Es gibt Weizenrisotto mit Pilzen und Kirschtomaten, Gemüsesuppe mit Kichererbsen, Pasta mit einer Spezialsoße und vieles mehr, was Kindern schmeckt und dabei gesund und einfach zuzubereiten ist.

Kochen für Kinder: Köche erproben vegetarische Gerichte

1/9
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Oliver Werner
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Stadt Münster / Diedenhofen
  • Bei einem Kochkursus des Gesundheitsamts erprobten Vertreter von Schul- und Kita-Küchen fleischlose Gerichte Foto: Oliver Werner

Wozu der Aufwand? Es geht darum, die fleischlose, umweltverträgliche und regionale Ernährung in Schulen und Kitas zu fördern, sagt Sabine Stens vom Gesundheitsamt. Das könne man nicht mit erhobenem Zeigefinger machen, auch wenn es gute Gründe dafür gebe. Die Kinder sollen diese Küche kennenlernen und mögen – den Rest regelt die Nachfrage.

Die ist ohnehin größer geworden, bestätigen die Teilnehmer. So berichtet Angela Wagner von der Gesamtschule Mitte, dass in der Schulmensa die vegetarischen Gerichte mittlerweile fast 40 Prozent des Umsatzes ausmachen – und hier haben die etwa 700 Schüler die freie Wahl. In der Kita „Kinderhäuschen“ wird ohnehin nur vegetarisch gekocht, berichtet Silvia Orlandini-Altmann; dort helfen die Kinder sogar beim Kochen. Der Kochkursus sei für Anregungen gut: Die vegane Mayonnaise werde sie auf alle Fälle ausprobieren.

Münster sei Vorreiter in Sachen fleischloser Ernährung, berichtet Lukas Leenen von „Münster isst Veggie“. Die Aufregung der Veggie-Day-Debatte vor ein paar Jahren habe sich jedenfalls spürbar gelegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6207461?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker