Zwei Schwerverletzte auf der A1
Lkw-Fahrer nach Unfall flüchtig

Münster -

Bei einem Unfall am Mittwochabend gegen 20.41 Uhr auf der Autobahn 1 bei Münster sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Lkw-Fahrer, der in den Unfall verwickelt war, fuhr einfach weiter. 

Donnerstag, 22.11.2018, 12:30 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 12:52 Uhr
Der Ford war nach dem Unfall ein Totalschaden.
Der Ford war nach dem Unfall ein Totalschaden. Foto: Polizei Münster

Wie die Polizei berichtet, war ein 22-jähriger Münsteraner mit seinem Ford in Richtung Dortmund auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. In Höhe der Tank- und Rastanlage Münsterland-West wechselte plötzlich ein Lkw von der rechten auf die mittlere Spur. Der Münsteraner zog seinen Wagen nach links, um dem Laster auszuweichen und stieß dort mit dem Audi eines 42-jährigen Halterners zusammen.

Beide Autos schleuderten unkontrolliert über die Autobahn, touchierten die Betonmittelwand und der Ford krachte zurück gegen den Lkw. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Sattelzug handeln.

Rettungskräfte brachten den 42-Jährigen und einen 33-jährigen Beifahrer in dem Ford in Krankenhäuser. Hinweise zu dem flüchtigen Lkw nimmt die Polizei unter der Rufnummer ✆ 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6208239?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker