Do., 06.12.2018

Award geht nach Münster Weltrekord geknackt

Ulrike Winzer aus Münster begeisterte beim internationalen Speaker Slam in Hamburg und trug dazu bei, dass mit 59 Rednern ein neuer Weltrekord aufgestellt wurde.

Ulrike Winzer aus Münster begeisterte beim internationalen Speaker Slam in Hamburg und trug dazu bei, dass mit 59 Rednern ein neuer Weltrekord aufgestellt wurde. Foto: privat

Münster - 

Ausgezeichnet: Personalexpertin und Speakerin Ulrike Winzer aus Münster hat beim internationalen Speaker Slam in Hamburg den „Excellence Award“ gewonnen. Dabei kommt das Thema auf den ersten Eindruck etwas trocken daher.

Neue Impulse braucht das Land: Nach New York, München, Frankfurt und Wien wurde jetzt der erste internationale Speaker Slam in Hamburg durchgeführt. Mit dem Thema „Mein erstes Mal … Sichtbarkeit in der Arbeitswelt 4.0“ begeisterte die Personalexpertin und Speakerin Ulrike Winzer aus Münster und wurde hierfür mit dem „Excellence Award“ ausgezeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Botschaft der Münsteranerin: Wer wahrgenommen werden will – als Arbeitgeber, als Mitarbeiter, als Bewerber – muss sichtbar werden und gezielt auf sich aufmerksam machen! Die Rückmeldungen aus Jury und Zuschauern: „Eine fantastische Bühnen-Präsenz!“

Redner-Ikone Hermann Scherer über Ulrike Winzer: „Sie ist eine Waffe! Sensationell! Ulrike Winzer bringt auf den Punkt, welche Power unsere Unternehmen und unsere Mitarbeiter in der heutigen Arbeitswelt dringend brauchen.“ Mit ihren Vorträgen appelliert Winzer leidenschaftlich an Unternehmen und Mitarbeiter, die eigenen Stärken klar herauszuarbeiten und wahrnehmbar zu machen. Ihre Thesen: Die Sichtbarkeit und damit die Pole Position in der Arbeitswelt ist das, worum sich heute alles dreht. Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer brauchen mehr Begehrlichkeit, mehr Anziehungskraft und vor allem sichtbare Präsenz.

59 Teilnehmer aus vielen verschiedenen Ländern wie Deutschland, Österreich, Polen, Trinidad-Tobago, Türkei traten beim Speaker Slam in Hamburg an. Die große Herausforderung: 300 Sekunden hatte jeder Teilnehmer Zeit, Publikum und Jury im Saal sowie die Gäste im Facebook-Live-Stream von sich zu überzeugen. Eine Sekunde mehr und das Mikrofon wurde ausgeschaltet – ein gnadenloses Zeitmanagement. In der zwölfköpfigen, hochkarätigen Jury saßen Branchen-Größen wie unter anderem Jörg Rositzke (Geschäftsführer „Hamburg 1“), Stefan Bronder (Bronder Bronder Redneragentur) und Calvin Hollywood (Fotokünstler und Top-Speaker).

Am Ende war ein neuer Weltrekord geschafft. Was aber ist ein Speaker Slam? Dabei geht es um einen Wettbewerb, bei dem Sprecher innerhalb kurzer Zeit überzeugen müssen. Das erklärte Ziel wurde erreicht: den weltweit größten Speaker Slam zu veranstalten.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237596?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F