Mauritzer Stadtteil-Event
4tel-Fest geht wohl weiter

Münster -

Noch vor zwei Wochen sah es danach aus, dass es das beliebte 4tel-Fest in Mauritz-West 2019 nicht mehr geben wird. Doch nun sind die Chancen auf eine Neuauflage schlagartig gestiegen.

Dienstag, 11.12.2018, 18:15 Uhr
Seit elf Jahren ist das 4tel-Fest rund um die Warendorfer Straße ein Publikumsmagnet.
Seit elf Jahren ist das 4tel-Fest rund um die Warendorfer Straße ein Publikumsmagnet. Foto: Julia Kwiatkowski

Noch vor zwei Wochen sah es danach aus, dass es im kommenden Jahr in Mauritz-West kein 4tel-Fest mehr geben wird (wir berichteten). Doch nun haben sich die Chancen auf eine Neuauflage schlagartig verbessert, berichtet Sprecherin Katharina Grabbe.

Zum jüngsten Organisationstreffen kamen 37 Teilnehmer – „eine tolle Resonanz, ich bin richtig glücklich“, sagt Grabbe. Beim Treffen zuvor waren lediglich drei Personen erschienen. Da sich kurz zuvor der bisherige Organisator der beliebten Veranstaltung, Thomas Behm, zurückgezogen hatte, machte sich daraufhin im Quartier Verunsicherung breit: Wer soll das 4tel-Fest in Zukunft organisieren?

Offizieller Veranstalter gesucht

Wie Grabbe berichtet, haben sich nach dem Treffen an diesem Wochenende mehrere Arbeitsgruppen gegründet, die das 4tel-Fest 2019 ganz gezielt vorantreiben wollen. „Es sind sehr viele Leute dabei, die die verschiedenen Aufgaben untereinander verteilen wollen“, berichtet Grabbe. Ziel sei es, dass sich eine Gruppe herauskristallisiere, die offiziell als Veranstalter auftritt und unter anderem Ansprechpartner für die Stadt ist.

Das „4tel-Fest“ 2017 im Mauritzviertel

1/26
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm
  • Foto: Thomas Behm

Auch wenn es diese Gruppe aktuell noch nicht gibt, ist Grabbe „total optimistisch“, dass sie sich finden wird – spätestens am 27. Januar, wenn das nächste Organisationstreffen auf dem Programm steht. „Fest steht, dass wird das Fest gemeinsam auf die Beine stellen wollen“, betont sie.

Ausgezeichnetes Nachbarschaftsfest

Seit elf Jahren zieht das 4tel-Fest in Mauritz-West Sommer für Sommer Tausende Besucher an. Im Rahmen der Initiative „Gutes Morgen Münster“ ist das Projekt sogar ausgezeichnet worden – weil es die Kommunikation und Nachbarschaftlichkeit innerhalb des Stadtteils fördere.

Doch nach dem Rückzug von Behm war der Fortbestand des Festes in Gefahr. Denn ohne einen Organisator, der über Einnahmen und Ausgaben wacht, Ansprechpartner für die Behörden ist und auch mal Geld vorschießt – zum Beispiel für Plakate und Flyer –, wäre eine Neuauflage nur schwer realisierbar. Verschiedene Organisations-Modelle hatte das Fest-Team zwar bereits durchgespielt, zunächst jedoch ohne Erfolg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6251769?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker