Studie
Münster im Bundesvergleich: Glühweinpreis ist gemäßigt

Münster -

Freunde des Glühweins wissen nach über zwei Wochen Weihnachtsmarkt: Ein Becher des süßen alkoholischen Heißgetränks kostet auf den münsterischen Weihnachtsmärkten zwischen 2,50 und 3,50 Euro – ohne Pfand. Aber ist das günstig oder teuer?  Darüber gibt eine Studie jetzt Aufschluss.

Donnerstag, 13.12.2018, 19:00 Uhr aktualisiert: 13.12.2018, 19:36 Uhr
Auf Münsters Weihnachtsmärkten ist der Glühwein im Deutschland-vergleich mittelteuer.
Auf Münsters Weihnachtsmärkten ist der Glühwein im Deutschland-vergleich mittelteuer.

Bundesweit liegt Münster mit dem Durchschnittspreis von drei Euro pro Tasse Glühwein leicht unterdurchschnittlich. Ein Internet-Portal hat bundesweit das Niveau der Glühweinpreise untersucht und ist zu diesem Ergebnis gekommen. 3,25 Euro kostet der Glühwein danach im Bundes-Durchschnitt.

Am teuersten ist das Traditionsgetränk im auch sonst hochpreisigen München. Dort sind 4,50 Euro pro Tasse zu bezahlen. Teuer ist auch Magdeburg in Sachsen-Anhalt mit vier Euro pro Tasse.

So viel kosten die Weihnachtsmärkte in Münster

1/15
  • Der Duft von Glühwein, Bratwürsten und gebrannten Mandeln hängt in der Luft – bis zum vierten Advent laden die fünf Weihnachtsmärkte in Münster wieder zum Schlemmen ein. Doch was kostet das? Die fünf Märkte im Preis-Check:

    Foto: David Luys
  • Getränk Nummer eins auf den Weihnachtsmärkten ist nach wie vor der Glühwein. Auf dem Lichtermarkt St. Lamberti in Münster kostet ein Becher zwischen 3 Euro und 3,50 Euro, mit einem Schuss Hochprozentigen jeweils einen Euro mehr.

    Foto: David Luys
  • Auf dem Aegidii-Weihnachtsmarkt in Münster kostet der Glühwein bei jedem Stand 3 Euro, mit „Schuss“ einen Euro mehr.

    Foto: David Luys
  • Am Rathaus kostet der Glühwein 3 Euro, mit „Schuss“ 4 Euro.

    Foto: David Luys
  • Am wenigsten zahlt man am Kiepenkerl und an der Überwasserkirche. Dort kostet ein Becher Glühwein an fast allen Ständen 2,50 Euro (mit „Schuss“ 3,50 Euro).

    Foto: David Luys
  • Bei der Bargeld-Planung nicht vergessen: Für die Becher nehmen die Budenbetreiber Pfand.

    Foto: David Luys
  • Die Preise für Bratwürste auf den Weihnachtsmärkten in Münster liegt meist bei 3,00 Euro.

    Foto: David Luys
  • Am Rathaus gibt es die Grillware schon für 2,50 Euro, an der Überwasserkirche gar für 2,00 Euro.

    Foto: David Luys
  • Für eine Schale Pommes zahlt man an der Überwasserkirche 2,50 Euro.

    Foto: David Luys
  • Auf dem Weihnachtsmarkt am Rathaus in Münster kostet eine Tüte holländische Pommes 3,00 Euro

    Foto: David Luys
  • Auch für den kleinen Geldbeutel geeignet: Ein Reibekuchen kostet auf dem Aegidii-Weihnachtsmarkt 1,30 Euro.

    Foto: David Luys
  • Ebenfalls am Aegidii-Weihnachtsmarkt kostet eine 100g-Tüte gebrannte Mandeln 2,50 Euro. Der niedrigste Preis in Münster.

    Foto: David Luys
  • Auf den anderen Märkten kostet die süß duftende Versuchung 3,00 Euro (Überwasserkirche, Kiepenkerl, Rathaus) oder 3,50 Euro (St. Lamberti, Rathaus).

    Foto: David Luys
  • Noch nicht süß genug? Kandierte Äpfel kosten am Rathaus in Münster 1,50 Euro. Die Zuckerware gibt es nicht nur in leuchtend rot,...

    Foto: David Luys
  • ...sondern auch in knallgrün. Wohl bekomm‘s!

    Foto: David Luys

In Berlin zahlen die Weihnachtsbesucher im Mittel 3,40 Euro, in vielen größeren Städten wie Frankfurt am Main oder Bremen 3,50 Euro. In Nordrhein-Westfalen ist der Glühwein in Düsseldorf mit 3,75 Euro am teuersten, in Dortmund mit 2,50 Euro am günstigsten.

Studie zu Glühweinpreisen

In Münster ist der Glühwein auf dem „Giebelhüüskensmarkt“ an der Überwasserkirche mit 2,50 Euro am günstigsten. Auf den anderen Märkten kostet der Glühwein ohne Schuss meistens drei Euro, auf dem Markt an der Lamberti-Kirche werden bis zu 3,50 Euro verlangt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6255903?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker