Nach Großbrand
Der Maikotten soll neu gebaut werden

Münster -

Die Eigentümergemeinschaft des durch einen zweiten Brand völlig zerstörten Maikotten-Ausflugslokals will an gleicher Stelle wieder eine Kaffeewirtschaft errichten. 

Donnerstag, 27.12.2018, 20:00 Uhr aktualisiert: 27.12.2018, 20:05 Uhr
Ein erneutes Großfeuer zerstörte die Ausflugsgaststätte Maikotten in der Nacht zum 4. Advent endgültig.
Ein erneutes Großfeuer zerstörte die Ausflugsgaststätte Maikotten in der Nacht zum 4. Advent endgültig. Foto: hpe

Das erneute Großfeuer in der ehemaligen Kaffeewirtschaft Maikotten hat die Eigentümergemeinschaft um Rechtsanwalt Dr. Bernhard Beisenkötter „schwer geschockt“. Trotzdem will man nicht aufgeben und an dem Plan festhalten, an gleicher Stelle schon bald wieder einen gastronomischen Betrieb in Form eines Ausflugslokals aufzubauen.

„Nach dem ersten Feuer war noch genug verwertbare Substanz da, um wieder etwas Neues einzurichten. Jetzt nicht mehr, alles ist wohl endgültig Schrott“, so Beisenkötter. Ehe es an konkrete Pläne für eine wie auch immer geartete Maikotten-Nachfolge am alten Standort geht, will die rund 40-köpfige Eigentümergemeinschaft jetzt erst einmal das Schadensgutachten abwarten.

Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus

Beisenkötter: „Wie krank muss ein Feuerteufel sein, um so ein historisches Gebäude gleich zweimal anzustecken?“ Auch der inzwischen in Süddeutschland lebende ehemalige Pächter Michael Leick, der bis zum ersten Brand Mitte 2017 langjährig die Ausflugsgaststätte im Mauritz-Viertel bewirtschaftet hatte, ist inzwischen informiert und laut Aussage Beisenkötters ebenfalls sehr betroffen.

Ausflugslokal Maikotten in Flammen

1/11
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn
  • Großbrand in der Gaststätte Maikotten in Münsters Osten: Die Feuerwehr rückte mit drei Löschzügen an den Maikottenweg aus. Foto: Helmut P. Etzkorn

Die Kriminalpolizei hat inzwischen ihre Ermittlungen in der Brandruine aufgenommen. „Wir gehen von Brandstiftung aus“, sagte Polizeisprecherin Vanessa Arlt. Ein technischer Defekt als Ursache für den verheerenden Brand im seit dem ersten Feuer stromlosen Gebäude wird nach jetzigem Stand ausgeschlossen.

Rund 100 Feuerwehrleute hatten den Brand in Münster-Mauritz mehr als sieben Stunden bekämpft.

Nach Brand im Maikotten ermittelt die Polizei die Brandursache

1/6
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
  • Nach dem Brand im beliebten Ausflugslokal Maikotten am späten Dienstagabend hat die Polizei am Mittwoch die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.

    Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6282302?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker