Shuttlebus ab Coesfelder Kreuz ein Erfolg
Fast 20 Prozent mehr Nutzer im Advent 2018

Münster -

Insgesamt 1700 Autofahrer mit 5000 Personen nutzten an den Dezember-Samstagen das besondere Angebot, das die Initiative starke Innenstadt (ISI) gemeinsam mit Stadt, Stadtwerken und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) auf die Beine gestellt hatte.

Montag, 21.01.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 21.01.2019, 21:33 Uhr
Viele Besucher aus den Niederlanden nutzten an den Adventssamstagen das Shuttlebus-Angebot.
Viele Besucher aus den Niederlanden nutzten an den Adventssamstagen das Shuttlebus-Angebot. Foto: Initiative starke Innenstadt Münster

„Damit ist der Innenstadt eine Autoschlange erspart geblieben, die vom Prinzipalmarkt bis Telgte reichen würde“, freute sich Andreas Theurich, Vorstandsmitglied der Initiative starke Innenstadt Münster.

Für sechs Euro durften Münster-Besucher im Parkhaus Coesfelder Kreuz den ganzen Tag parken. Im Preis enthalten waren die Parkgebühr sowie ein Tagesticket für fünf Personen zur Nutzung des ÖPNV in Münster. „Die wachsende Nachfrage zeigt: Die Zeit ist reif für moderne Mobilitätsangebote dieser Art“, so Theurich in einer Pressemitteilung der ISI. Das Parkhaus am Coesfelder Kreuz hatte an jedem Samstag im Dezember für Innenstadtbesucher geöffnet. Insbesondere mittags wurde das Shuttlebus-Angebot häufig genutzt. Am dritten Adventssonntag verkauften die Mitarbeiter am Parkhaus 700 Tickets.

2017 hatte das Angebot Premiere, 2018 legte es deutlich zu. „So etwas muss sich herumsprechen. Die steigende Nutzerzahl zeigt, dass das Angebot ankommt“, so Tobias Viehoff, Sprecher der ISI. Unter den Fahrzeugen im Parkhaus hatten viele ein gelbes Nummernschild. „In den Niederlanden sind P+R-Angebote dieser Art längst gelernt“, so Viehoff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6337685?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker