Tötungsdelikt vor 16 Jahren
47-Jähriger schweigt zu Mord-Vorwurf

Münster -

Im August wurde in Paris ein 47-jähriger Mann festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, vor 16 Jahren eine Münsteranerin umgebracht zu haben. Jetzt reiste ein Polizeibeamter aus Münster nach Frankreich, um den Mann zu befragen.

Dienstag, 05.02.2019, 09:00 Uhr
Vor 16 Jahren: Polizeibeamte suchen im Steinfurter Bagno nach der vermissten Münsteranerin.
Vor 16 Jahren: Polizeibeamte suchen im Steinfurter Bagno nach der vermissten Münsteranerin. Foto: dru

16 Jahre nach der Ermordung einer 37-jährigen Münsteranerin war im August ein 47-jähriger Tatverdächtiger in Paris festgenommen worden. DNA-Spuren hatten zu dem ehemaligen Lebensgefährten des Opfers geführt.

Jetzt ist der Leiter der münsterischen Mordkommission nach Paris gefahren, um den in Untersuchungshaft sitzenden Mann zu vernehmen. Die Dienstreise verlief jedoch aus Sicht des Ermittlers enttäuschend: Der Tatverdächtige zog es vor, zu den Ereignissen vom April 2003 zu schweigen, berichtete am Montag der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Botzenhardt.

Prozesstermin ist noch unklar

Unmittelbar nach der Festnahme hatte die Behörde einen Auslieferungsantrag gestellt, der allerdings bislang unbeantwortet geblieben sei. „Es sieht danach aus, dass es gegen den 47-Jährigen zunächst ein Verfahren in Frankreich geben wird“, so Botzenhardt. Dort hatte der Mann im vergangenen Sommer nach Einschätzung der französischen Polizei versucht, eine Sozialarbeiterin zu töten. Wann dem Verdächtigen in Münster der Prozess gemacht wird, ist noch unklar.

Am 1. April 2003 war eine 37-jährige Münsteranerin als vermisst gemeldet worden, nachdem sie nicht zur Arbeit in einer Bäckerei an der Windthorststraße erschienen war. Am 16. April 2003 wurde ihre Leiche im Steinfurter Bagno gefunden. Sie war mit 66 Messerstichen getötet worden. Die Polizei sicherte DNA-Spuren, die mit dem 2018 in Paris festgenommenen Mann übereinstimmten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370002?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker