Fahrzeug mit erheblichen Mängeln
Polizisten stoppen Autotransporter

Münster -

Die Polizei hat am Donnerstag einen litauischen Autotransporter an der Loddenheide aus dem Verkehr gezogen. Das Fahrzeug wies erhebliche Mängel auf.

Freitag, 08.02.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 08.02.2019, 14:46 Uhr
Lenkung, Bremsen, Motor: An dem litauischen Transporter wurden erhebliche Mängel festgestellt.
Lenkung, Bremsen, Motor: An dem litauischen Transporter wurden erhebliche Mängel festgestellt. Foto: Polizei Münster

 Polizisten stoppten am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr einen litauischen Autotransporter an der Loddenheide. Der mit Neufahrzeugen beladene Transporter fiel Beamten des Verkehrsdienstes bereits auf der Umgehungsstraße auf, wie die Polizei mitteilt. Bei der Kontrolle stellten die Beamten erhebliche Mängel fest. Die Lenkung des Zugfahrzeuges war ausgeschlagen, die Bremsdruckbehälter hatten Beschädigungen und im Motorraum lief Öl aus. Auch die Beleuchtung und das Anti-Blockier-System funktionierten nicht einwandfrei, an einer Achse des Anhängers war die Bremse defekt. Dem 53-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Zur Sicherung des Verfahrens musste er noch vor Ort eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6377555?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker