Mädchensitzung der KG Monasteria Principale
489 bunt verkleidete Mädels

Münster -

Wenn Frauen unter sich feiern . . . – dann kann es mitunter sehr bunt und sehr ausgelassen zugehen. Zu besichtigen wieder einmal am Samstag im Mövenpick-Hotel bei der Mädchensitzung der KG Monasteria Principale. Outfit und Stimmung brauchten sich hinter den rheinischen Karnevalshochburgen wahrlich nicht zu verstecken.

Sonntag, 10.02.2019, 18:30 Uhr aktualisiert: 10.02.2019, 20:58 Uhr
Ausgelassene Stimmung bei der zehnten Mädchensitzung der KG Monasteria Principale: Genau 489 Damen feierten in bunten Kostümen im Mövenpick-Hotel.
Ausgelassene Stimmung bei der zehnten Mädchensitzung der KG Monasteria Principale: Genau 489 Damen feierten in bunten Kostümen im Mövenpick-Hotel. Foto: Claus Röttig

Bunt, bunter, Mädchensitzung der Karnevalsgesellschaft Monasteria Principale. Auf diesen kurzen Nenner kommt der Betrachter beim Blick in den Saal im Mövenpick-Hotel. Denn keines der genau 489 Mädels, die zur zehnten Auflage der Mädchensitzung gekommen waren, hatte sich nicht herausgeputzt. Sei es nun als Klementine mit dem passenden Waschmittel, als Pirat oder Raubkatze: Die Damen brauchten den Vergleich zu Metropolen wie Köln oder Düsseldorf nicht zu scheuen.

„Wir machen das alles für unsere Mädels”, so der Erfinder der Mädchensitzung, Rainer Zahlten. Und die dankten es nach dem Essen mit ausgelassener Stimmung und Party pur. So mussten sich die Musiker der „Kölschen Cover Band“ auf der Bühne nicht wundern, dass schon beim ersten Lied die Damen auf die Bühne kamen und bei Lied Nummer drei bereits eine Polonäse folgte.

Dabei brach die Mädchensitzung in diesem Jahr alle Rekorde: „So viele Mädels waren es noch nie”; hieß es aus den Reihen der Narren. Und mehr dürfen es auch nicht werden. Damit ist nicht etwa gemeint, dass nicht noch gerne Besucherinnen empfangen werden, sondern dass es schlicht und einfach am Platz im Saal mangelt. „Wir haben die Tische wirklich mit dem Zentimetermaß gestellt; In jede Richtung genau 1,25 Meter, mehr geht beim besten Willen nicht”, erläuterte Zahlten, während die ersten Krankenschwestern schon auf den Tischen tanzten und auch die Mitarbeiter des Hotels sanft zur Polonäse durch den Saal genötigt wurden.

„Es sind Frauen aus dem ganzen Bundesland angereist“, freute sich der Organisator. Dabei seien die Kostüme einfach der Hammer: „Viele treffen sich schon ein halbes Jahr vorher, um miteinander abzusprechen, was es denn in diesem Jahr sein soll.” Genau so hochkarätig wie die Kostüme war auch das Programm, denn das ist das Rezept der KG: „Wir wollen, dass die Mädels Spaß haben; und da gehört nun einmal einiges dazu“, heißt es bei den Organisatoren.

Die Tanzgruppe Baunatal, amtierender norddeutscher Meister im Marschtanz, war genau so vertreten wie Stadtprinz Leo. Der hatte eine besondere Überraschung für seine Frau im Gepäck: Im verdunkelten Saal stand er auf einem Stuhl, hielt rote Rosen in der Hand und sang für seine Frau eine Liebeserklärung.

Mädchensitzung der KG Monasteria Principale

1/11
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
  • Mädchensitzung der KG Monasteria Principale Foto: Claus Röttig
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6382573?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker