Närrischer Nachmittag für Senioren
Närrische Begeisterung von Anfang an

Münster -

Unterstützt von vielen Gesellschaften und närrischen Künstlern organisierte der Sozial-kulturelle Arbeitskreises am Sonntagnachmittag in der Halle Münsterland die beliebte Karnevalsveranstaltung für Senioren.

Sonntag, 17.02.2019, 19:00 Uhr
Schon vor der Sitzung lädt der Sozial-kulturelle Arbeitskreis zur Begegnung zwischen närrischen Akteuren und Publikum ins Foyer der Halle Münsterland ein. Ein Auftakt nach Maß für die Seniorengala.
Schon vor der Sitzung lädt der Sozial-kulturelle Arbeitskreis zur Begegnung zwischen närrischen Akteuren und Publikum ins Foyer der Halle Münsterland ein. Ein Auftakt nach Maß für die Seniorengala. Foto: hpe

Oberbürgermeister Markus Lewe freut sich beim „Karnevalistischen bunten Nachmittag“ am Sonntag in der Halle Münsterland erst einmal über den Vorfrühling. „Gut, dass wir mit dem Prinzen Leo einen Italiener als Narrenoberhaupt haben. Der bringt das schöne Wetter schon im Februar nach Münster“, so Lewe. Und er nennt aktuelle Werte: 14 Grad in Rom, 16 Grad in Münster. „Besser geht es kaum zu dieser Jahreszeit!“

Nach einjähriger Abstinenz ist es dem Sozial-kulturellen Arbeitskreis (SKA) wieder gelungen, den seit Jahrzehnten sehr beliebten Seniorenkarneval zu präsentieren. Zusammen mit Peter Jähn moderiert SKA-Präsident Dr. Markus Flecke ein rund vierstündiges Programm. Für die vielen Akteure auf der Bühne ist dieser Termin so etwas wie eine Ehrensache. Sie singen, tanzen und spielen ohne Gage, den Elferrat auf der Bühne bilden die Präsidenten der engagierten Gesellschaften. Das Bühnenbild und die Saaldekoration übernimmt die KG Freudenthal, bei der Technik hilft die KG Monasteria Principale mit, und das Zeremonienmeister-Duo stellen mit Sven Ahrens und Markus Fraune die Bösen Geister. Ein Helferteam, geprägt von Akteuren der KG Groß Mauritz, sorgt hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf. „Ohne diese Hilfe wäre das hier nicht durchführbar“, so Flecke.

Rund 350 Senioren erleben ein abwechslungsreiches Programm und sehen gleich zum Auftakt die Tanzgarde der KG ZiBoMo aus Wolbeck in Begleitung des Stadtjugendprinzenpaares Kristin Steinbrede und René Kramer. „Ein imposantes Bild, solch eine Vielfalt funktioniert nur auf einer großen Bühne“, meint Flecke.

Die Silvanas, besser bekannt als „Sonnyboys des deutschen Schlagers“, singen sich in die Herzen des Publikums und stellen die Kapelle. Als Gallier verkleidet stürmen die Wellenbrecher-Mannen der Aasee-Narren auf die Bühne, und die Aasee­nixen tanzen die „Fantasie als Formel fürs Leben“.

Viel Applaus gibt es auch für Europas größtes inklusives Tanzensemble „Funky“. Mit großer Abordnung sorgt Prinz Leo für Furore, und die Geschwister Dust gefallen mit Gesang und Humor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6398692?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker