Forum zur beruflichen Bildung
Impulse für die berufliche Bildung

Münster -

Wie sieht die Zukunft der beruflichen Bildung aus? Um diese Frage drehte sich das Fachforum „Fachkräfte – aber sicher!“, zu dem die Stadt Münster in das Rathaus eingeladen hatte.

Donnerstag, 21.02.2019, 10:00 Uhr
Experten aus den Bereichen Schule und Wirtschaft diskutierten (v.l.): Matthias Berger  (Schulleiter des Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskollegs), Wolfram Schier (BASF Coatings ), Luis Mogdans (Schülervertretung des Adolph-Kolping-Berufskollegs, Thomas Philipzen (Moderation), Prof. Dr. Ulrike Weyland (Institut für  Erziehungswissenschaft der WWU) und Dr. Monika Hackel (Bundesinstitut für Berufsbildung)..
Experten aus den Bereichen Schule und Wirtschaft diskutierten (v.l.): Matthias Berger (Schulleiter des Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskollegs), Wolfram Schier (BASF Coatings), Luis Mogdans (Schülervertretung des Adolph-Kolping-Berufskollegs), Thomas Philipzen (Moderation), Prof. Dr. Ulrike Weyland (Institut für  Erziehungswissenschaft der WWU) und Dr. Monika Hackel (Bundesinstitut für Berufsbildung). Foto: Presseamt Münster

„Mit dem Forum wollen wir den Prozess der Schulentwicklungsplanung sichtbar machen, wir versprechen uns auch Impulse für die weitere Planung“, erläuterte Stadtdirektor Thomas Paal vor mehr als 160 Gästen. 

Die Plattform für den Austausch hatte das Amt für Schule und Weiterbildung geschaffen. Fachliche Impulse zum Einstieg gaben Dr. Monika Hackel vom Bundesinstitut für Berufsbildung und Prof. Dr. Ulrike Weyland vom Institut für Erziehungswissenschaft der WWU.

Matthias Berger, Schulleiter des Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskollegs Münster und Schulformsprecher der Berufskollegs,  sprach die räumliche Unterbringung der Schulen an verschiedenen Ausweichstandorten in der Stadt an und mahnte Lösungen an. Das Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg und das Anne-Frank-Berufskolleg seien besonders betroffen. Luis Mogdans von der Schülervertretung des Adolph-Kolping-Berufskollegs und Mitglied der „Landesschülervertretung“ NRW, unterstrich die Attraktivität der beruflichen Bildungsgänge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6406122?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker