Narrenoberhaupt unterwegs in Münster
Prinz Leo erobert sich sein Münster

Münster -

An Weiberfastnacht holt sich Prinz Leo die Schlüssel von Bezirksregierung und 1. Deutsch-Niederländischen Korps. Auch bei den Banken kann er mit viel Humor und seinen Liedern besonders bei den närrischen Mädels punkten.

Donnerstag, 28.02.2019, 18:20 Uhr aktualisiert: 28.02.2019, 18:51 Uhr
Die Konfettikanonen in der Sparkasse Münsterland Ost sind gezündet, und Prinz Leo Squillace freut sich über die Begrüßung. Ganz rechts Vorstandschef Markus Schabel, der mit seinen Kollegen einen närrischen Köcheclub gegründet hat.
Die Konfettikanonen in der Sparkasse Münsterland Ost sind gezündet, und Prinz Leo Squillace freut sich über die Begrüßung. Ganz rechts Vorstandschef Markus Schabel, der mit seinen Kollegen einen närrischen Köcheclub gegründet hat. Foto: hpe

Die leichte Erkältung ist rechtzeitig vor Weiberfastnacht aus dem Ornat geschüttelt, und „Bel Ami“ kann er schon wieder aus voller Narrenbrust schmettern: Prinz Leo Squillace startet am Donnerstag in seine fünf tollen Tage und erobert sich nach und nach sein geliebtes Münster.

Beim 1. Deutsch-Niederländischen Korps gibt es zunächst einen Insider-Tipp von Brigadegeneral Dieter Meyerhofff. „Rüste erst einmal auf, als Leo 2 seid ihr dann ebenbürtig mit uns“, meint der ranghöchste Narr in Uniform. Und schwärmt vom „modernsten Material“, mit dem er den närrischen Angriff auf sein Stabsgebäude stoppen könne. Eine Steilvorlage für Prinz Leo, der an die vor sich hinrostende Gorch Fock im Trockendock erinnert und zum Zustand der Bundeswehr meint: „Bei Panzern und Fliegern, die nicht starten, haben wir nichts Schlimmes zu erwarten!“ Schließlich will der Stadtprinz das zackige Militär „mit Frohsinn von der Platte putzen“. Das gelingt ihm auch. Nach dem Tanz der Stadtlore Annkathrin Milde bekommt auch Meyerhoff ein weiches Soldatenherz und gibt den Schlüssel für das Stabsgebäude kampflos ab.

Altweiber in Behörden und Unternehmen

1/50
  • Prinz Leo I. entriss bei seinem Weiberfastnacht-Besuch in der Bezirksregierung der Regierungspräsidentin Dorothee Feller die Schlüsselgewalt.

    Foto: hpe
  • Er bützte Regierungspräsidentin Dorothee Feller so lange, bis sie den goldenen Schlüssel freiwillig rausrückt.

    Foto: hpe
  • Der Vorstand des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK) hatte beim Besuch in der Bezirksregierung sichtlich gute Laune.

    Foto: hpe
  • Impressionen vom Prinzen-Sturm der Bezirksregierung

    Foto: hpe
  • Impressionen vom Prinzen-Sturm der Bezirksregierung

    Foto: hpe
  • Impressionen vom Prinzen-Sturm der Bezirksregierung

    Foto: hpe
  • Impressionen vom Prinzen-Sturm der Bezirksregierung

    Foto: hpe
  • Impressionen vom Prinzen-Sturm der Bezirksregierung

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Prinz Leo I. mit „Chefkoch“ Markus Schabel (l.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland-Ost, beim Besuch in der Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • Auch die Sparkassen-Zentrale an der Weseler Straße stürmte Prinz Leo mit seinem Gefolge.

    Foto: hpe
  • In der Bezirksregierung waren die Narren außer Rand und Band.

    Foto: hpe
  • Großes Gedränge herrschte an Altweiber in der Vereinigten Volksbank Münster.

    Foto: hpe
  • Die Volksbank verwandelte sich ins Traumschiff.

    Foto: hpe
  • Großes Gedränge herrschte an Altweiber in der Vereinigten Volksbank Münster.

    Foto: hpe
  • Gute Laune herrschte in der Volksbank.

    Foto: hpe
  • Großes Gedränge herrschte an Altweiber in der Vereinigten Volksbank Münster.

    Foto: hpe
  • Auch das Deutsch-Niederländische Korps blieb nicht verschont: Brigadegeneral Dieter Meyerhoff übergab Prinz Leo kampflos den Schlüssel.

    Foto: hpe
  • Auch das Deutsch-Niederländische Korps blieb nicht verschont: Brigadegeneral Dieter Meyerhoff übergab Prinz Leo kampflos den Schlüssel.

    Foto: hpe
  • Auch das Deutsch-Niederländische Korps blieb nicht verschont: Brigadegeneral Dieter Meyerhoff übergab Prinz Leo kampflos den Schlüssel.

    Foto: hpe
  • Der Prinzen-Sturm des Deutsch-Niederländischen Korps

    Foto: hpe
  • Gute Stimmung brachten der Prinz und sein Gefolge mit zum I. Deutsch-Niederländischen Korps.

    Foto: hpe
  • Der Prinzen-Sturm des Deutsch-Niederländischen Korps

    Foto: hpe
  • Der Prinzen-Sturm des Deutsch-Niederländischen Korps

    Foto: hpe
  • Gute Stimmung brachten der Prinz und sein Gefolge mit zum I. Deutsch-Niederländischen Korps.

    Foto: hpe
  • Gute Stimmung brachten der Prinz und sein Gefolge mit zum I. Deutsch-Niederländischen Korps.

    Foto: hpe
  • Die Narren feiern in der Sparkasse.

    Foto: hpe
  • Auch in der Deutschen Bank waren an Altweiber die Narren los.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Auch in der Deutschen Bank waren an Altweiber die Narren los.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Auch in der Deutschen Bank waren an Altweiber die Narren los.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Oliver Lammerding von Zigarren Lammerding schenkte an Altweiber aus.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: kal
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe
  • Altweiber in Behörden und Unternehmen Foto: hpe

Noch leichter hat es Prinz Leo in der Bezirksregierung am Domplatz, wo schon am frühen Vormittag unter der Regie der KG Witte Müse Showgruppen und Sänger Eppi Ebbing für Begeisterung sorgen. Eigentlich soll Squillace „Viva Colonia“ singen, aber auch nach drei Anläufen klappt es nicht mit der Musikeinspielung. Leo lässt sich nicht beeindrucken und bützt Regierungspräsidentin Dorothee Feller so lange, bis sie den goldenen Schlüssel freiwillig rausrückt. Nach Aschermittwoch wollen beide ihre jecke Freundschaft mit einer Pizzastunde in Squillaces Restaurant Dell‘Isola besiegeln.

Bei den Geldinstituten hat die Prinzengarde Erfahrung im Umgang mit den Chefs vor den Tresoren; und das jeweilige Narrenoberhaupt hat deshalb ein leichtes Spiel.

In der Sparkasse Münsterland Ost wird Leo I. von einem als Köche getarnten Vorstandsteam empfangen. Chef Markus Schabel bittet den Prinzen zum Stehtisch, er soll mit verbundenen Augen südländische Köstlichkeiten probieren und dann identifizieren. Am Ende ein knapper Punktsieg der Jecken im Duell mit dem Sparkassen-Köcheclub.

Auf dem Traumschiff der Vereinigten Volksbank Münster an der Neubrückenstraße grüßt Vorstand Thomas Jakoby in Kapitänsmontur, zum Einzug schwenken die Partygäste italienische Fähnchen, und die Nationalhymne „Fratelli d‘Italia“ wird abgespielt. „Mehr Heimat als hier geht wohl nicht, ich bin begeistert“, so Prinz Leo.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6430429?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker