Große Liebe bei „Bauer sucht Frau“
„Sie sind ja viel schlanker als im Fernsehen!“

Münster-Amelsbüren -

Die Amelsbürener Friseurmeisterin Steffi Lüdge hat sich während der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ gnadenlos verliebt in einen bayrischen Landwirt. Jetzt verlässt sie Amelsbüren – doch nicht ohne eine kleine Abschiedsparty im Friseursalon.

Freitag, 01.03.2019, 18:00 Uhr
Schwer verliebt, bereits gut eingespielt und sehr kumpelhaft gegenüber ihren Fans zeigten sich Steffi und Stephan von „Bauer-sucht-Frau“ während des Friseursalon-Abschieds – hier mit Lady Carneval Janina I. Vennemann.
Schwer verliebt, bereits gut eingespielt und sehr kumpelhaft gegenüber ihren Fans zeigten sich Steffi und Stephan von „Bauer-sucht-Frau“ während des Friseursalon-Abschieds – hier mit Lady Carneval Janina I. Vennemann. Foto: pesa

„Wo ist Stephan – ist er wirklich da?“ war die Hauptfrage der rund 70 Besucher, die am Weiberfastnachtsabend den Friseursalon „HairArt by Steffi“ besuchten – größtenteils verkleidet und mit fotobereiten Handys in der Hand. Ganz einfach. Der Grund, warum Friseurmeisterin Steffi Lüdge ihren Salon nach über acht Jahren Leitung in andere Hände gibt, trägt ein weißblaues Hemd und selbstredend eine Krachledernde mit naturfarbenen Trachtenstrümpfen und redet tief bayerisch, vorzugsweise „passt schon“.

Was sich liebt, das neckt sich

In genau diesen Stephan Finkenzeller hatte sich die 36-Jährige während der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“ gnadenlos verliebt und er auch in sie. „Sie sind ja viel schlanker als wie im Fernsehen“, hörte Landwirt Stephan häufiger an diesem Abend. Schlagfertig antwortete der 40-Jährige: „Vielleicht haben sie ja noch einen Röhren-Fernseher.“

Beim Amelsbürener Abschiedsempfang zeigten sich Stephan und Steffi als gut eingespieltes Team mit Leiter, Bohrer und Schere. Sie nahmen gemeinsam an der Fassade das Salonschild ab, dass zunächst festsaß. Aber durch Rufe der Fans, darunter auch einige Emmerbachgeister und ZiBoMo-Hippen, und den gleich im doppelten Dutzend blitzenden Handykameras voll motiviert gelang es schließlich. Im Salon erfüllten sie Foto- und Selfie-Wünsche und beantworteten fast jede Frage. Nur auf Fragen zu einer möglichen Hochzeit antworteten sie diplomatisch – mit einem Lächeln.

Tränen zum Abschied

Es wurde viel gelacht, gebusselt und getanzt an diesem Abend und auch so manche Träne floss. „Bei mir kommen die Tränen sicher erst, wenn ich mit der letzten Kiste Amelsbüren verlasse“, sagte Steffi Lüdge.

Am Sonntag werden Steffi und Stephan noch den Umzug in Amelsbüren besuchen und danach Steffis Wohnung „in Kisten zerlegen“. „Dafür hat Stephan extra zwei kräftige Kumpels aus Bayern mitgebracht.“ Am zweiten März-Wochenende ist der Umzug nach Bayern. „Die Ankunft von mir in Bayern wird von RTL gefilmt und Ostermontag ausgestrahlt.“

Bis Dezember haben sie noch einen Vertrag mit dem TV-Sender. Weitere TV-Auftritte aus dem Leben der beiden Verliebten sind also nicht ausgeschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434308?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker