Rosenmontagszug
111 närrische Nummern ziehen durch die Innenstadt

Münster -

Der Höhepunkt der Karnevalssession ist erreicht: Am heutigen Montag (4. März) rollt, läuft und schunkelt der Rosenmontagszug durch die Innenstadt von Münster. Das hat der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK) nach langem Zögern wegen des Sturmtiefs "Bennet" am Mittag entschieden. 

Montag, 04.03.2019, 12:50 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 13:20 Uhr
Auf einen Andrang wie im vergangenen Jahr hoffen die Organisatoren des Rosenmontagszuges.
Auf einen Andrang wie im vergangenen Jahr hoffen die Organisatoren des Rosenmontagszuges. Foto: Oliver Werner

Neue Uhrzeit, alte Strecke: Der Zug startet um 14.11 Uhr seine gewohnte Route durch die Stadt. Insgesamt 111 Zugbeiträge ziehen dieses Jahr durch die Straßen von Münster, darunter 79 Motivwagen, 22 Fußgruppen und zehn Spielmannszüge.

Wagen machen den Zug bunter

Die Prunkwagen machen auch dieses Jahr wieder den Zug bunter und greifen dafür die unterschiedlichsten Themen auf, unter anderem die Verkehrssituation in der Altstadt, das Bienensterben, den Preußenpark, den geplanten Gefängnis-Neubau in Wolbeck und die Erderwärmung.

Familienfreundliche Zone an der Engelenschanze

Damit Familien und Kinder den Rosenmontagszug ungestört beobachten und Kamelle fangen können wird es auch dieses Jahr wieder einen geschützten Bereich geben. Dieser befindet sich an der Engelenschanze bis zur Schorlemstraße und wird im Vergleich zum vorherigen Jahr wegen der positiven Resonanz größer ausfallen. Eltern und ihre Kinder haben so die Möglichkeit, ungestört von Alkohol und Raucherqualm Karneval zu feiern.

Die zehn wichtigsten Infos zum Rosenmontagsumzug in Münster

1/10
  • 1. Wann beginnt der Zug? 

    Der Zug startet am Rosenmontag am 13.11 Uhr am Schlossplatz zu seiner 4,5 Kilometer langen Reise durch die Stadt. 

    Foto: Matthias Ahlke
  • 2. Welche Route nimmt der Zug?

    Der Zug zieht durch die Überwasserstraße über den Rosenplatz in die Schlaunstraße. Dann geht es weiter über Bergstraße, An der Apostelkirche, Voßgasse, Bült, Mauritzstraße, Mauritztor, Eisenbahnstraße, Servatiiplatz, Salzstraße, Heinrich-Brüning-Straße, Stubengasse, Windthorststraße, Engelenschanze, Schorlemerstraße, Ludgeriplatz, Ludgeristraße, Prinzipalmarkt, Drubbel, Roggenmarkt, Bogenstraße, Spiekerhof, Rosenstraße und zurück über den Rosenplatz und die Überwasserstraße zum Schlossplatz. Dort löst sich der Zug wieder auf.

    Foto: Jürgen Christ (Grafik)
  • 3. Wie lang ist der Zug?

    Insgesamt nehmen nicht mehr und nicht weniger als 116 Wagen, Gruppen und Musikkapellen teil, darunter auch 18 Wagen und elf Fußgruppen aus dem niederländischen Losser.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 4. Wo sieht man am besten?

    Vom Prinzipalmarkt aus und am Ludgerikreisel hat man als Zuschauer die beste Sicht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 5. Wo kann man parken?

    Die Parkhäuser sind am Rosenmontag in Münster geöffnet. An zahlreichen Stellen in der Innenstadt besteht Rosenmontag ein Halteverbot. Fahrzeuge, die dort abgestellt worden sind, werden abgeschleppt. Einige Parkplätze können während des Umzugs nicht angefahren und auch nicht verlassen werden. 

    Foto: Oliver Werner
  • 6. Sind Straßen gesperrt?

    Bereits ab 9 Uhr stellen sich die Zugteilnehmer auf dem Schlossplatz auf. Dann können Autofahrer nicht mehr in die Straße Schlossplatz einfahren. Alle anderen Straßen, die an der Zugstrecke liegen, werden zwischen 12 und 19 Uhr gesperrt. Bis spätestens 19 Uhr sind die allermeisten Sperrungen aber wieder aufgehoben.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 7. Wie kommt man ohne Auto zum Umzug?

    Am besten kommt man mit Bus und Bahn zum Rosenmontagsumzug in Münster. Die Stadtwerke Münster bieten Karneval-Sonderpreise auf ihre Tickets. 90 Minuten Fahrt mit Bus und Bahn in Münster kosten ab Weiberfastnacht (Donnerstag, 20. Februar) bis einschließlich Veilchendienstag (25. Februar) nur den halben Preis. 

    Foto: Oliver Werner
  • 8. Bis wann geht der Umzug?

    Der Prinzenwagen wird gegen 17 Uhr den Prinzipalmarkt erreichen. Der Zug ist voraussichtlich um 18 Uhr vorbei.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 9. Wo kann man weiter feiern?

    Nach dem Zug geht der Karneval in den Kneipen der Innenstadt weiter.

    Foto: Matthias Ahlke
  • 10. Ist der Umzug familienfreundlich?

    Auch in diesem Jahr gibt es beim Rosenmontagszug in Münster wieder eine familienfreundliche Zone an der Engelenschanze. Luftballontrauben werden den dampf-, rauch- und alkoholfreien Abschnitt der Zugstrecke deutlich kennzeichnen.

    Foto: Oliver Werner

Wo aufs Klo?

Die Stadt Münster bietet online eine Karte an , auf der unter anderem die Standorte von öffentlichen Toiletten, Taxiständen und Parkhäusern zu erkennen sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434331?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker