Fairtrade-Town
Stadt verkauft Taschen aus fairem Handel

Sendenhorst/Albersloh -

Die Stadt Sendenhorst will Fairtrade-Town werden. Nun bietet sie auch Stofftaschen aus fair gehandelter Baumwolle an.

Mittwoch, 06.03.2019, 14:22 Uhr
Melanie Kocker und Monika Ringhoff von der Stadtverwaltung stellen die Taschen vor.
Melanie Kocker und Monika Ringhoff von der Stadtverwaltung stellen die Taschen vor. Foto: Stadt Sendenhorst

Die neuen Stofftaschen mit dem Sendenhorst-Logo sind eingetroffen und sind ab sofort zum Preis von 1,50 Euro im Bürgerservice im Rathaus und in der Verwaltungsnebenstelle in Albersloh erhältlich.

„Wir haben die Sendenhorst-Taschen aus Fairtrade-zertifizierter Baumwolle herstellen lassen und wollen mit den Stofftaschen gleichzeitig für den fairen Handel werben. Die Taschen passen gut zum Engagement der Stadt, Fairtrade-Town zu werden“, erklärt Annette Görlich, Wirtschaftsförderin der Stadt. Das Fairtrade-Siegel für Baumwolle stehe für Rohbaumwolle, die fair angebaut und gehandelt worden sei.

Mit dem fairen Handel der Baumwolle werde Kleinbauern der Handel zu stabileren Preisen und mit langfristigen Handelspartnern ermöglicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6452794?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker