Polizei sucht Zeugen
Trickbetrüger ergaunern 20.000 Euro von 90-jähriger Frau

Münster -

Miese Masche: Wie die Polizei jetzt berichtet, haben Trickbetrüger am Freitag (8. März) in Hiltrup 20.000 Euro von einer 90-jährigen Münsteranerin ergaunert. Die Polizei hofft nun darauf, dass Zeugen den Boten gesehen haben.

Dienstag, 12.03.2019, 14:50 Uhr aktualisiert: 12.03.2019, 15:01 Uhr
Polizei sucht Zeugen: Trickbetrüger ergaunern 20.000 Euro von 90-jähriger Frau
Symbolbild Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Um die Mittagszeit klingelte das Telefon der 90-Jährigen, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Am anderen Ende der Leitung meldete sich die vermeintliche Enkelin der Münsteranerin. Die Betrügerin gab an, ein Haus kaufen zu wollen und dazu nun Bargeld in Höhe von 20.000 Euro zu benötigen.

Da die 90-Jährige tatsächlich eine Enkelin hat, sicherte sie der Anruferin das Geld zu. Es folgte ein weiterer Anruf, bei dem sich die Täterin vergewisserte, ob die Summe abholbereit ist. Im dritten Telefonat kündigte die Unbekannte an, dass nun jemand die Scheine abholen wird.

Gepflegter Auftritt

Kurze Zeit später erschien ein schlanker Mann im Alter von etwa 30 Jahren an der Haustür der Münsteranerin. Er hatte dunkle, kurze Haare, sah gepflegt aus und trug eine dunkle Jacke und eine helle Hose.

Eventuell haben Zeugen rund um die Verdistraße auffällige Beobachtungen gemacht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen. Die Polizei rät misstrauisch gegenüber Anrufern, die sich als Verwandte in Not ausgeben, zu sein und Telefonate dieser Art sofort abzubrechen. Gehen Sie auf keine Forderung ein, ziehen Sie Vertrauenspersonen hinzu und informieren Sie umgehend die Polizei, schreiben die Beamten abschließend.

Falsche_Polizeibeamte
Foto: Polizei Münster

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6466400?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker