Verein lädt zum „Markt der Möglichkeiten“ ein
Münster ist seit fünf Jahren nachhaltig

Münster -

Bereits im Herbst 2013 hat sich die Bürgerbewegung „Münster nachhaltig“, zunächst eine kleine Gruppe ehrenamtlich Tätiger, mit einem laut Pressemitteilung klaren Ziel auf den Weg gemacht: Den Gedanken der Nachhaltigkeit in Münster zu verankern, kreative und innovative Ideen zu bündeln sowie nachhaltiges Leben und Handeln in der Stadt sichtbar zu machen.

Freitag, 15.03.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 16:31 Uhr
Seit fünf Jahren für „Münster nachhaltig“ im Einsatz (v.l.): Christiane Sprickmann, Kerstin Ramsauer, Silvia Scholz, Tobias Daur, Martin Linnemann, Barfrin Krad,Julia Machmer, Benedikt Lennartz, Dr. Brigitte Riemann.
Seit fünf Jahren für „Münster nachhaltig“ im Einsatz (v.l.): Christiane Sprickmann, Kerstin Ramsauer, Silvia Scholz, Tobias Daur, Martin Linnemann, Barfrin Krad,Julia Machmer, Benedikt Lennartz, Dr. Brigitte Riemann. Foto: Winfried Wilken/Münster nachhaltig e.V.

„In den ersten Jahren ging es in erster Linie darum, mit bereits bestehenden Initiativen und Vereinen in den Dialog zu treten und ein Kooperationsnetzwerk aufzubauen“, so Gründungsmitglied Kerstin Ramsauer. Mittlerweile gehören dem Nachhaltigkeitsbündnis laut Pressemitteilung über 60 Vereine, Verbände und einzelne Mitglieder an.

2015 wurden die Nachhaltigkeitstage aus der Taufe gehoben. Insbesondere der im Rathausinnenhof veranstaltete „Markt der Möglichkeiten“ bietet gute Gelegenheit, sich über sämtliche Nachhaltigkeits-Entwicklungen in den Bereichen Bildung, Energie, Ernährung, Kultur und Soziales, Mobilität, Ökologie, Ökonomie und Wohnraum zu informieren.

Aus nächster Nähe besichtigen lässt sich die ganze Bandbreite nachhaltigen Engagements auch in diesem Jahr bei den fünften Nachhaltigkeitstagen: Unter dem Motto „Boden schätzen. Erde schützen“ präsentiert sich das Nachhaltigkeitsnetzwerk mit Info-Ständen, Vorträgen sowie themenbezogenen Führungen am 7. Juni zur Eröffnungsveranstaltung im Rathausfestsaal sowie am 8. Juni beim „Markt der Möglichkeiten“ im Rathausinnenhof.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6471120?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker