Ankündigung des Oberbürgermeisters
Lewe: Bald Baubeginn am Südbad

Münster -

Die Bauarbeiten für das neue Südbad sollen bald beginnen. Das hat Oberbürgermeister Markus Lewe am Rande der 100-Jahr-Feier der DLRG berichtet.

Montag, 18.03.2019, 08:00 Uhr
Das Architektenbüro Hartig Meyer Wömpner aus Münster hat den Architektenwettbewerb für das neue Südbad gewonnen.
Das Architektenbüro Hartig Meyer Wömpner aus Münster hat den Architektenwettbewerb für das neue Südbad gewonnen. Foto: Architekten Hartig Meyer Wömpner

Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe hat den Festakt zum Jubiläum 100 Jahre Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Rathausfestsaal genutzt, um auf einige Aspekte der aktuellen Bäderpolitik einzugehen.

Lewe verteidigte dabei das „Prinzip der dezentralen Grundversorgung“ bei den Bädern. Es gehe einher mit dem Verzicht auf ein „Riesenbad“ in Münster. Für das Freibad Coburg kündigte der Oberbürgermeister an, dass die Stadt ernsthaft über eine Traghalle nachdenke, um das 50-Meter-Becken auch im Winter nutzen zu können. Nach der Vertragsunterzeichnung für das neue Hallenbad Handorf stehe auch das Südbad „kurz vor dem ersten Spatenstich“, so Lewe weiter.

Oberbürgermeister entschuldigt sich

Weiter entschuldigte sich für der Oberbürgermeister für Pannen im Ostbad , so die vielen nicht funktionierenden Schränke. Um den anhaltenden Klagen über die Verschmutzung des Ostbades zu begegnen, habe er angeordnet, „die Reinigungsintervalle zu intensivieren“.

Lewe ging auch auf die geplatzte Überführung der städtischen Bäder zu den Stadtwerken Münster ein. Die steuerlichen Risiken seien zu hoch, verteidigte der Oberbürgermeister die Absage nach einer jahrelangen Prüfung.

Applaus erhielt der Oberbürgermeister, als er darauf hinwies, dass die Schwimmvereine die Hallenbäder in Münster kostenlos nutzen dürften.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6478031?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker