Kirmes auf dem Schlossplatz
Wissenswertes zum Frühjahrssend in Münster

Münster -

Das „Dschungelcamp” kommt nach Münster! Wer jetzt an die RTL-Show mit abgehalfterten B-Promis denkt, liegt falsch. Das „Dschungelcamp” ist eine Attraktion des Frühjahrssends, der am Samstag (23. März) startet. Feuerwerk, Fahrgeschäfte, Öffnungszeiten, Rabattaktionen - wir haben die wichtigsten Informationen zum Volksfest zusammengetragen.

Montag, 18.03.2019, 17:15 Uhr
Kirmes auf dem Schlossplatz: Wissenswertes zum Frühjahrssend in Münster
Das Send-Feuerwerk wird am Freitag (29. März 2019) gegen 21 Uhr abgeschossen. Foto: Oliver Werner

Neun Tage lang wird der Send auf dem Schlossplatz gastieren - von Samstag (23. März) bis zum Sonntag in der Folgewoche (31. März). Und zumindest zum Start soll, man höre und staune, das Wetter durchaus passabel werden. Zumindest werde es keinen Wintereinbruch geben, berichtet Jürgen Schmidt vom Wetterkontor, auch von Stürmen und Dauerregen sollen die Besucher des Frühjahrssends verschont bleiben.

Wo kann man parken?

Für den Aufbau des Rummels ist der Schlossplatz bereits seit Sonntag (17. März) gesperrt, der Abbau soll den Platz bis zum 3. April (Mittwoch) in Beschlag nehmen. In der Zeit fällt der Schlossplatz als Parkmöglichkeit natürlich auch weg, wer nicht mit Fahrrad oder Bus anreist, muss also auf die umliegenden Parkplätze ausweichen:
Parkhaus Aegidiistraße, Aegidiistraße 1-7; insgesamt 750 Plätze; Kosten pro Stunde: 2 Euro (ab der dritten Stunde 1,50 Euro, ab 20 Uhr 1 Euro)
- Parkhaus Theater, Tibusstraße 18; insgesamt 748 Plätze; Kosten pro Stunde: 2 Euro (ab der dritten Stunde 1,50 Euro, ab 20 Uhr 1 Euro)
- Parkhaus Georgskommende, Georgskommende 33; insgesamt 272 Plätze; Kosten pro Stunde: 2 Euro (jede angefangene halbe Stunde wird abgerechnet)
- Parkhaus Arkaden, Königsstraße 9;  insgesamt 250 Plätze; Kosten pro Stunde: 2 Euro (ab der dritten Stunde 1,50 Euro, ab 20 Uhr 1 Euro)
Ob in diesen Häusern aktuell noch Plätze frei sind, lässt sich über das Parkleitsystem der Stadt Münster erfahren. Weitere, wesentlich kleinere Parkplätze (Stadtbad Mitte, Lindenhof, Annette-Allee) befinden sich in der Nähe des Sends. 

Mit dem Bus zum Send
  • Linie 5, Haltestelle „Überwasserstraße” bzw. „Neutor”
  • Linien 11, 12, 13 und 22, Haltestelle „Landgericht”
  • Linien 1 und 9, Haltestelle „Schlossplatz” bzw. „Neutor”
...

Welche Attraktionen gibt es?

Insgesamt rund 200 Beschicker - von der Achterbahn bis zum Zuckerwattenstand - sind auf dem Send aktiv. Neben Klassikern wie „Breakdance”, „Musikexpress”, „Autoscooter” oder dem Riesenrad („Europa-Rad”) bieten die Schausteller auch einige Neuigkeiten an.

Fahrgeschäfte: Attraktionen des Frühjahrssends 2019

1/10
  • Riesenrad

    Das „Europa-Rad” dreht sich auf dem Frühjahrssend in Münster. Angesichts einer Gesamthöhe von 55 Metern und offenen, drehbaren Gondeln sollte man allerdings schon schwindelfrei sein.

    Foto: Oliver Werner (Archiv)
  • Wer schon immer auf einem Fabelwesen reiten wollte, kann sich an die Riesenschaukel „Nessy” halten, die schon seit einiger Zeit nicht mehr zu Gast auf dem Send war.

  • Neu ist das „Dschungelcamp”: Auf drei Etagen und auf 200 Metern Laufstrecke verspricht es Abenteuer pur. Besonderes Highlight ist der Wasserparcours, den man überwinden muss, um in den Tempel zu gelangen.

  • Zu Gast in Münster ist ebenso der Hopser in maritimer Aufmachung namens Skipper”. Die Fahrgäste nehmen im Kessel Platz, der bei einer rotierenden Bewegung in verschiedene Richtungen hopst.

  • Und auch für Achterbahn-Freunde ist gesorgt: Zum ersten Mal geht es im Euro Coaster” in hängenden Gondeln auf 425 Metern Länge und 16 Metern Höhe ordentlich zur Sache.

  • Großes Aufsehen wird wohl das Themenkarussell Apollo 13” erregen: Alles ist im Weltraum-Stil gehalten und mit einer Flughöhe von 55 Metern fühlt man sich hier bestimmt schnell schwerelos wie ein Astronaut.

  • Fehlen darf auch nicht eine schaurig-schöne Geisterstadt”. Mit eindrucksvollen Figuren und Effekten ist sie genau das Richtige für alle Grusel- und Horrorfreunde.

  • Was auf einem Jahrmarkt auf gar keinen Fall fehlen darf, ist ein klassisches Labyrinth. Erstmals ist dieses Jahr das Downtown” mit dabei: Hier muss man sich mit Handschuhen ausgestattet den Weg nach draußen suchen.

  • Zum ersten Mal ist die Euro Rutsche” mit dabei und bietet Spaß auch für Kleinere. Mit weichen Matten und auf insgesamt vier Bahnen kann man hier die Abfahrt von rund 35 Metern genießen.

  • Spaß für die ganze Familie bietet auch der Wellenflug Circus Welt”. Durch den angenehmen Fahrablauf, eignet sich das Kettenkarussell für jedes Alter.

Öffnungszeiten

Samstag, 23. März
Sendbeginn um 14 Uhr 
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe sowie Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag, 24. März
alle Geschäfte 11 bis 23 Uhr
Montag, 25. März, bis Donnerstag, 28. März
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 23 Uhr 
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 23 Uhr
Freitag, 29. März
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr 
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr
Samstag, 30. März
Verkaufs- und Gastronomiebetriebe 12 Uhr bis 24 Uhr 
Fahrgeschäfte 14 Uhr bis 24 Uhr
Sonntag, 31. März
alle Geschäfte 11 bis 22 Uhr

Die nächsten Termine

Sommersend: 18.7. (Donnerstag) - 22.7.2019 (Montag)
Herbstsend: 26.10. (Samstag) - 3.11.2019 (Sonntag)

...

Preise (siehe Fotostrecke):

Nichts für Schnäppchenjäger

1/20
  • Riesenrad, Karussell und Autoscooter sind die großen Attraktionen des Send. Wer alles mitnehmen will, muss viel Geld auf dem Rummel lassen.

    Foto: Katharina Heflik
  • Quarter-Tramp

    5 Minuten - 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • ½ Meter Bratwurst im Baguette

    Stück - 4,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Lebkuchenherzen zum Selbstbeschriften

    Klein - 5€ bis sehr groß - 28€

     

    Foto: Katharina Heflik
  • Saure Gurken

    Stück - 1€

    Foto: Katharina Heflik
  • Champignons

    4,50 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Pommes Frites

    Klein - 3€
    Mittel 4€
    Groß 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Süßigkeiten

    100g Gebrannte Mandeln - 3€
    200g Gebrannte Mandeln 5 bis 6€
    Kleiner Eimer Zuckerwatte - 3€
    Großer Eimer Zuckerwatte - 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Autoscooter

    1 Chip - 3€

    Foto: Katharina Heflik
  • Dosenwerfen

    3 Wurf ohne Trostpreis - 1,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Euro Coaster

    5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Euro-Rutsche

    1 Chip - 2€
    3 Chips - 4,50€
    4 Chips - 5€
    8 Chips - 8€

    Foto: Katharina Heflik
  • Europa-Rad

    Erwachsene - 7€
    Kinder - 4€

    Foto: Katharina Heflik
  • Scheibenschießen

    3 Schuss - 1€

    Foto: Katharina Heflik
  • Kettenkarussell Wellenflug

    3,50€

    Foto: Katharina Heflik
  • Geisterstadt

    Regulär - 4€
    Kinder unter 1,40m - 3€

    Foto: Katharina Heflik
  • Schoko-Obstspieße

     

    Schokoapfel - 2,50€
    Schokobanane und Schokoweintrauben - 3€
    Schokoerdbeeren - 4€

    Foto: Katharina Heflik
  • Crêpes

    2,50 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • Churros

    4 bis 5€

    Foto: Katharina Heflik
  • SHAKE is great

    1 Chip - 3,50€
    4 Chips - 12€

    Foto: Katharina Heflik

Besondere Aktionen und Vergünstigungen

Sonntag, 24. und 31. März:
Der Send lädt ab 11 Uhr zum Frühschoppen ein.
Montag, 25. März: Twin-Day
Inhaber der kostenlosen Stadtwerke PlusCard bekommen vor Sendbeginn Wertmarken per Post zugeschickt. Mit diesen Coupons erhalten sie an ausgewählten Fahrgeschäften beim Kauf eines Tickets ein zweites kostenlos dazu (daher der Name Twin-Day). Plakate an den Attraktionen zeigen an, wo man einmal zahlt und zweimal fährt.
Mittwoch, 27. März:
Von 19 Uhr bis 23 Uhr ist Studentenabend auf dem Send. Studierende erhalten bei Verkaufsständen 20 Prozent Rabatt. Bei Fahrgeschäften lautet die Devise: Einmal zahlen, zweimal fahren.
Donnerstag, 28. März:
Familientag mit 30 Prozent Rabatt bei den Fahrgeschäften und mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften.
Freitag, 29. März:
Das traditionelle Feuerwerk wird gegen 21 Uhr abgeschossen.

Feuerwerk beim Herbst-Send

1/19
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
  • Ein grandioses Lichtspiel vor der Kulisse der Fahrgeschäfte bot das Feuerwerk am Freitagabend beim Herbst-Send. Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6480906?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker