Nach Mord an Offenbacherin
Verdächtiger in Münster gefasst

Münster -

Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben am Montag geistesgegenwärtig reagiert: Als ein Mann bei der Stadt Dokumente beantragen wollte, merkten sie, dass es sich um einen gesuchten Verdächtigen handelt. Der 70-Jährige ist dringend tatverdächtig, eine Frau ermordet zu haben.  

Dienstag, 02.04.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 03.04.2019, 16:55 Uhr
Nach Mord an Offenbacherin: Verdächtiger in Münster gefasst
Symbolbild Foto: dpa

Der Mann, der vor etwa zwei Wochen mutmaßlich eine 57-jährige Frau in Offenbach getötet hat, ist in Münster gefasst worden. Mitarbeiter der  Stadtverwaltung verständigten die Beamten am Montag, als der Tatverdächtige offenbar Dokumente beantragen wollte, wie die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Polizei am Dienstag mitteilten. Der 70-Jährige wurde festgenommen und am Nachmittag einem Haftrichter in Münster vorgeführt.

Mitte März war in einer Offenbacher Wohnung eine tote Frau aufgefunden worden, laut Obduktion war sie an ihren Schnitt- und Stichverletzungen gestorben. Die Polizei suchte zwei Wochen lang nach dem mutmaßlichen Lebensgefährten der Frau, der dringend tatverdächtig war.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6514171?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker