Verpflegung an der Fliednerstraße
Imbisswagen ersetzt weiter das Bistro

Münster -

Wenn die Studenten der Hunger an der Fliednerstraße packt, steht jetzt ein Imbisswagen zur Verfügung. Die Sanierung des Bistros „Durchblick“ steht jedoch weiter aus.

Donnerstag, 04.04.2019, 10:00 Uhr
Seit dieser Woche können sich Studierende an Fliednerstraße an einem Imbisswagen mit dem Nötigsten versorgen.
Seit dieser Woche können sich Studierende an Fliednerstraße an einem Imbisswagen mit dem Nötigsten versorgen. Foto: Studierendenwerk

Seit Anfang dieser Woche offeriert das Studierendenwerk für die Studierenden im Psychologischen Institut an der Fliednerstraße bis zum Vorlesungsende des Sommersemesters wieder ein Ersatzangebot in einem Imbisswagen. Die Sanierung des Bistros „Durchblick“ steht weiter aus, wie das Studierendenwerk berichtet.

Neues Bistro soll bald gebaut werden

„Bis zu einer nachhaltigen gebäudetechnischen Sanierung des Bistros wollen wir jetzt für den Übergang eine Notversorgung der Studierenden vor Ort sichern“, so Achim Wiese kaufmännischer Leiter des Studierendenwerks.

„Unsere Vorplanungen für das neue Bistro haben wir abgeschlossen, und seitens des Bau-und Liegenschaftsbetriebs wurde auch schon ein tragfähiges Konzept für die notwendige Schadstoffsanierung der Decken und Erneuerung der Elektrounterverteilung verabschiedet. Über die notwendige Aufteilung der Baukosten, werden wir in Kürze noch mit der Universität verhandeln“, so Wiese weiter.

Das Studierendenwerk hofft, im kommenden Wintersemester wieder ein Angebot im dann sanierten Bistro bieten zu können.

Bereits 2018 stand Imbisswagen als „Interimslösung"

Das Bistro „Durchblick“ war bereits im Herbst 2017 wegen baulicher Mängel geschlossen worden. Studierende hatten daraufhin mit Protestaktionen darauf aufmerksam gemacht, dass sie in dem Gebäude keine Verpflegungsmöglichkeit hatten. Die straffe Zeitplanung der Lehreinheiten erlaube nicht, die Mensa am Ring zu besuchen.

Weil die Einigung über die Aufteilung der Sanierungskosten ausstand, hatte das Studierendenwerk bereits im vergangenen Sommersemester einen Imbisswagen aufgestellt – „als Interimslösung“, wie es damals hieß. Dabei bleibt es weiter.

Bis zum Vorlesungsende des Sommersemesters offeriert das Studierendenwerk dort nun auch warme Gerichte: Falafel oder Rinderhacksteak mit Reis und Minz-Joghurt-Sauce, Rahmgeschnetzeltes, gefüllte Cannelloni mit Tomatensauce, oder Erbseneintopf mit Mettenden oder Steckrübeneintopf. Das Angebot werde sukzessive ausgebaut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516698?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker