Autobahnkreuz Münster-Süd
Auto schleudert in Leitplanke: Fahrer leicht verletzt

Münster -

Nach einem Unfall am Kreuz Münster-Süd, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde, wurde die Autobahn 1 am Autobahnkreuz Münster-Süd in Fahrtrichtung Bremen am Montagnachmittag vorübergehend teilweise gesperrt. Die Sperrungen wurden gegen 16.20 Uhr wieder aufgehoben. 

Montag, 08.04.2019, 16:19 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 17:35 Uhr
Autobahnkreuz Münster-Süd: Auto schleudert in Leitplanke: Fahrer leicht verletzt
Foto: dpa

Wie die Polizei berichtet, verlor ein 52-jähriger Autofahrer am Montag um 14.12 Uhr auf der Autobahn 1 am Kreuz Münster-Süd die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte in die Leitplanke. Der Mann aus Telgte war in Richtung Osnabrück unterwegs und beschädigte bei dem Unfall mehrere Elemente der Leitplanke.

Der 52-Jährige verletzte sich leicht. Nach ersten Erkenntnissen war ein Krankheitsfall Auslöser des Unfalls. Die Abfahrt von der Autobahn 1 am Kreuz Münster-Süd in Richtung Münster und Wuppertal war für die Bergung zwischenzeitlich gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529132?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker