Alpenverein plant neues Alpin-Zentrum
Kletterhalle an der Coburg „wie ein Sechser im Lotto“

Münster -

Die Mitgliederversammlung des 5550 Akteure starken Alpenvereins gab jetzt „grünes Licht“ für ein Alpinzentrum mit Kletterhalle auf dem DJK-Gelände an der Coburg. Die Bauvoranfrage bei der Stadt für eine Kletterhalle ist gestellt, nun warten alle sehnsüchtig auf den Start des Projektes. Von Helmut P. Etzkorn
Dienstag, 09.04.2019, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.04.2019, 07:00 Uhr
Gemeinsam aktiv: Wolfgang Zalfen, Vorsitzender des Trägervereins der DJK Sportschule (l.), und Christoph Jöst, zweiter Vorsitzender des Alpenvereins, stellten jetzt die Pläne für das Alpinzentrum vor.
Gemeinsam aktiv: Wolfgang Zalfen, Vorsitzender des Trägervereins der DJK Sportschule (l.), und Christoph Jöst, zweiter Vorsitzender des Alpenvereins, stellten jetzt die Pläne für das Alpinzentrum vor. Foto: hpe
Für den in Münster 5550 Mitglieder starken Alpenverein ist das geplante Alpinzentrum mit Kletterhalle auf dem Gelände des DJK-Sportzentrums an der Grevener Straße „wie ein Sechser im Lotto“
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529778?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker