Serie: Europa lebt in Münster
Kroate Kris Oliver Jalusic fühlt sich in Münster zu Hause

Münster -

Am 26. Mai wird das Europa-Parlament gewählt. Wir stellen in einer Serie bis zum Wahltermin täglich Münsteraner aus den EU-Ländern vor. Durch sie lebt Europa in Münster. Im vierten Teil erzählt der Kroate Kris Oliver Jalusic von seine beiden Zuhauses.

Samstag, 27.04.2019, 12:00 Uhr
Kris Jalusic ist seit 2015 in Münster – und liebt die Stadt.
Kris Jalusic ist seit 2015 in Münster – und liebt die Stadt.

Zu Ostern war Kris Oliver Jalusic zu Hause. Das ist die Kleinstadt Čakovec im Norden Kroatiens, 80 Kilometer von der Hauptstadt Zagreb entfernt. „Wenn ich dort ankomme, die Sprache höre, und weiß, meine Familie ist da, dann ist das ein tiefes Gefühl,“ erzählt er.

Am Dienstag ist er zurück nach Münster gekommen, ist vom Bahnhof, über die Salzstraße, den Prinzipalmarkt und den Domplatz in sein Studentenwohnheim am Breul gelaufen – und das war auch ein tolles Gefühl. „Anders als in Zagreb und Čakovec „aber es fühlt sich auch nach zu Hause an.“

Promotion im Fach Pharmazie

Wenn Kris Jalusic das erzählt, ist kein Hauch eines Akzents zu hören, es gab guten Deutsch-Unterricht auf seinem Gymnasium, sagt er. Und Österreich ist nicht weit, nach Graz sind es nur 60 Kilometer.

Nach Münster kam er 2015 für das Master-Studium, den Studiengang Arzneimittelwissenschaft hat er inzwischen erfolgreich abgeschlossen und promoviert jetzt im Fach Pharmazie. In Zagreb hat der 28-Jährige schon Biologie und Medizin studiert. Sein Ziel: „Ich will in die Pharma-Forschung.“ Einziges Problem: „Möglicherweise muss ich dann Münster verlassen – und das würde mir schwer fallen.“

Freunde fürs Leben

Kris Jalusic sitzt im Marktcafé und guckt auf den Domplatz: „Münster hat mich verändert, hier bin ich viel offener geworden, habe Freunde fürs Leben gefunden“, sagt er. Die Freunde sind sämtlich Deutsche, manche sogar Ur-Münsteraner. Viele kennt er vom Sport, von den Laufsportfreunden und vom Tennis. „Münster ist konservativ und modern zugleich“ – das gefällt ihm auch.

Bei der Europa-Wahl wird Kris Jalusic in Münster abstimmen – um seine Stimme gezielt proeuropäischen Kräften geben zu können. In Kroatien, dem jüngsten EU-Mitglied sind, so sagt er, die Leute sehr proeuropäisch eingestellt. Auch, weil Frieden und Entspannung in einem Balkanland, wo vor 25 Jahren noch Krieg herrschte, noch einmal eine besondere Bedeutung hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6567805?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker