CDU/CSU-Wahlkampfauftakt in Münster
Die Union bläst zum Wahlkampf

Münster -

In der Halle Münsterland findet am Samstag der Europawahlkampf-Auftakt von CDU und CSU statt. Zahlreiche prominente Gäste werden erwartet, darunter die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und CSU-Chef Markus Söder.

Samstag, 27.04.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 27.04.2019, 10:04 Uhr
In der Halle Münsterland findet am heutigen Samstag der Auftakt zum Europawahlkampf von CDU und CSU statt.
In der Halle Münsterland findet am heutigen Samstag der Auftakt zum Europawahlkampf von CDU und CSU statt. Foto: Matthias Ahlke

Damit alles rund läuft beim Europawahlkampf-Auftakt von CDU und CSU am heutigen Samstag in der Halle Münsterland, gab es am Abend zuvor bereits eine Generalprobe. Noch ohne die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und ohne CSU-Parteichef Markus Söder (die beiden werden am Samstagvormittag in Münster erwartet) – dafür mit 20 Statisten. Sie nahmen die Plätze der Polit-Prominenz ein – und halfen so mit, dass diese heute im rechten Licht erscheint.

Am Freitag dabei: CDU-Ratsherr Richard Halberstadt. „So etwas habe ich noch nie gemacht – aber es war eine tolle Gelegenheit, hinter die Kulissen eines solchen Ereignisses zu schauen“, so Halberstadt. Auch bei der heutigen Veranstaltung ist er vor Ort – als Ordner. Auf „AKK“, die er als Statist vertrat, ist er nicht ganz so gespannt – „die habe ich schon öfter getroffen“. Dafür aber auf Markus Söder. „Den kenne ich bislang nur aus dem Fernsehen.“

Gutes Pflaster für die Union

Für Münster als Schauplatz des Wahlkampfauftaktes hätten sich CDU und CSU entschieden, weil es die Stadt des für ganz Europa bedeutenden Westfälischen Friedens ist – und weil Stadt und Region „ein gutes Pflaster für die Union sind“, wie am Freitag in der Berliner Parteizentrale betont wurde. Aus Münster und der Region werden auch viele Gäste erwartet, CDU-Mitglieder sind ebenso willkommen wie andere Interessierte, hieß es im Vorfeld. Wie viele Teilnehmer erwartet werden, dazu wollte sich die Partei wegen der bis kurz vor Beginn laufenden Online-Anmeldung am Freitag nicht äußern.

Fest stehen hingegen schon lange die prominenten Redner. Paul Ziemiak und Markus Blume, Generalsekretäre von CDU bzw. CSU, werden die Veranstaltung um 13 Uhr eröffnen. Danach gibt es eine Talkrunde mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, dem bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Chef Söder sowie Kramp-Karrenbauer.

Merkel fehlt in Münster

Zum Abschluss folgt die Rede des Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, zu der auch CDU und CSU gehören: Markus Weber, der nach der Europawahl EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker beerben will. Kanzlerin Angela Merkel ist in Münster übrigens nicht dabei.

Nach nur zweieinhalb Stunden wird die Veranstaltung gegen 15.30 Uhr enden. Während auf Kramp-Karrenbauer der nächste Termin wartet, lässt Manfred Weber den Worten Taten folgen. Gegen 16 Uhr wird er mit dem Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper und der Bundestagsabgeordneten Sybille Benning an einem CDU-Infostand auf der Stubengasse erwartet – um Wahlkampf zu machen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6568253?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker