Haarschneide-Aktion
Friseur-Innung Münster hilft Menschen in sozialer Not

Münster -

Einen Friseurbesuch kann sich nicht jeder Mensch leisten. Die Friseur-Innung Münster ruft darum ihre Mitglieder dazu auf, sich an einer Haarschneide-Aktion zu beteiligen. Der „Treffpunkt an der Clemenskirche“ wird jetzt jeden Monat in einen Salon verwandelt. Von Gabriele Hillmoth
Mittwoch, 01.05.2019, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 01.05.2019, 12:00 Uhr
Josef Kontrup (r.) verpasst Günter im Treffpunkt „An der Clemenskirche“ einen neuen Haarschnitt. Das Team vom Treffpunkt und die Friseur-Innung um Obermeisterin Rosemarie Ehrlich (kleines Foto, r.) freuen sich, dass die Haarschneideaktion ankommt.
Josef Kontrup (r.) verpasst Günter im Treffpunkt „An der Clemenskirche“ einen neuen Haarschnitt. Das Team vom Treffpunkt und die Friseur-Innung um Obermeisterin Rosemarie Ehrlich (kleines Foto, r.) freuen sich, dass die Haarschneideaktion ankommt. Foto: gh
Günter ist an diesem Montagnachmittag Josef Kontrups erster Kunde auf dem bequemen Friseurstuhl. Der Handwerksmeister aus Münster schneidet mit einigen Kollegen den Besucherinnen und Besuchern im Treffpunkt „An der Clemenskirche“ die Haare. Günter opfert einiges von seiner Haarpracht und freut sich über eine Unterhaltung mit Josef Kontrup.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577978?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker