19-Jähriger verletzt
Auseinandersetzung eskaliert: Aus Streit wird Gewalt

Münster -

Nach einem Wortgefecht artete ein Streit am Freitagabend aus: Ein 19-Jähriger wurde an einer Bushaltestelle plötzlich geschlagen, auf den Bürgersteig niedergerungen und mit seinem Kopf auf den Asphalt gestoßen. Die Polizei sucht nun Zeugen der Attacke. 

Sonntag, 05.05.2019, 14:20 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 14:39 Uhr
19-Jähriger verletzt: Auseinandersetzung eskaliert: Aus Streit wird Gewalt
(Symbolbild) Foto: dpa

Der 19-Jährige hielt sich am Freitag zusammen mit seinem Begleiter um 22.20 Uhr an der Straßenecke Am Kämpken/Osthofstraße auf, als ein Duo - ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger, an ihnen vorbeikam. Nach Wortgefechten entfernten sich die die zwei Männer zunächst, kamen aber einige Zeit später zurück.

Einer der beiden Täter schlug daraufhin unvermittelt auf den 19-Jährigen ein, rang ihn zu Boden und stieß seinen Kopf auf die Straße. Der zweite Mann unterstützte den Haupttäter bei der Attacke. Anschließend flüchteten das Duo. Rettungskräfte mussten den verletzten 19-Jährigen in ein Krankenhaus einliefern.

Polizei bittet um Hinweise

Ein Täter ist etwa 17 bis 20 Jahre alt, hat schwarze und an den Seiten abrasierte Haare, einen Vollbart, einen dunklen Hauttyp und war dunkel gekleidet. Der zweite ist etwas breiter und weniger sportlich als der Haupttäter und trug ebenfalls dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6588647?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker