„Pro Familia“ stellt den Jahresbericht 2018 vor
Bedarf nach Beratung steigt

Münster -

Ein Studium ist die eine Sache, die Gründung einer Familie offenbar eine ganz andere. Auch junge Akademiker kommen laut der Beratungsstelle Pro Familia häufig nicht mehr mit den Bestimmungen zu Elternzeit und Elterngeld zurecht.

Donnerstag, 09.05.2019, 21:00 Uhr
Barbara Wittel-Fischer (l.) und Beate Martin stellten den Jahresbericht von „Pro Familia“ vor.
Barbara Wittel-Fischer (l.) und Beate Martin stellten den Jahresbericht von „Pro Familia“ vor. Foto: Jana Probst

Ein erhöhter Beratungsbedarf in allen Bereichen und ein allzu voller Kalender: Das ist das Fazit des Jahresberichts für 2018, den die Beratungsstelle „Pro Familia“ Münster vorgestellt hat. Besonders in den Bereichen Schwangerschafts- sowie Paar- und Sexualberatung steige die Nachfrage nach Information und sozialer Unterstützung und Begleitung.

Die komplizierten Bestimmungen zu Elterngeld und Elternzeit stellten viele Paare vor eine Herausforderung, sagt Beate Martin. „Wir haben viele Akademiker, die hier sitzen und sagen ,Ich habe es einfach nicht verstanden’“. Seit August 2018 leitet sie gemeinsam mit Barbara Wittel-Fischer die Einrichtung am Ludgeriplatz. „Existenzsicherung ist für immer mehr Familien ein Thema. Münster ist kein ganz billiges Pflaster“, erklärt sie.

Wir haben leider Wartelisten für Paare.

Barbara Wittel-Fischer

Neben finanziellen, organisatorischen und medizinischen Fragen rund um die Familienplanung steht die psychologische Begleitung dieser Umbruchphase im Mittelpunkt. „Wir haben leider Wartelisten für Paare“, sagt Barbara Wittel-Fischer. Familien mit Kindern über drei Jahren, die diese Umbruchphase überstanden haben, müssten teilweise vier bis sechs Monate auf einen Termin zur Paarberatung warten.

Trotzdem habe die Zahl der Erstgespräche zugenommen: „Erstgespräche in Krisen haben bei uns Vorrang“, betont Martin. „Wir reservieren das richtig in unserem Kalender. Jeder kann hier herkommen und seine Fragen stellen. Wir können dann oft weiterverweisen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6600193?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker