Neue Dreifachhalle am Pascal-Gymnasium
Unmut über Kostensteigerung

Münster -

Mehr als 7,5 Millionen Euro soll eine neue Dreifachhalle am Pascal-Gymnasium kosten. Das sorgt für Unmut – aber mehr nicht.

Mittwoch, 15.05.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 15.05.2019, 17:12 Uhr
Hier soll die neue Dreifachturnhalle gebaut werden. 
Hier soll die neue Dreifachturnhalle gebaut werden.  Foto: Oliver Werner

Der Neubau der Leistungssporthalle am Pascal-Gymnasium ist einen Schritt weiter. Der Schulausschuss des Rates stimmte in seiner jüngsten Sitzung dem Projekt einstimmig zu – allerdings enthielt sich die SPD bei der Abstimmung über den fast 7,57 Millionen teuren Neubau. „Was uns stark wurmt, ist die Kostensteigerung“, brachte Ratsherr Michael Kleyboldt das Unbehagen der Genossen auf den Punkt. Die Stadtverwaltung argumentiert dagegen, dass mit circa 850 000 Euro der größte Teil der Kostenerhöhung auf konjunkturbedingt gestiegene Preise seit der ersten Kostenschätzung zurückzuführen sei.

In Dortmund schafft man das für unter vier Millionen Euro.

Ratsherr Michael Kleyboldt

Dennoch verwies die SPD darauf, dass man andernorts Dreifachsporthallen deutlich günstiger bauen könne. „In Dortmund schafft man das für unter vier Millionen Euro“, stellte Kleyboldt fest. Auch in Münster sind in der Vergangenheit Dreifachturnhallen schon für deutlich unter vier Millionen Euro gebaut worden.

Auch Ratspolitik verantwortlich

Bei der neuen Leistungssporthalle an der NRW-Sportschule, unter der das Pascal-Gymnasium firmiert, zeigt sich jedoch auch die Ratspolitik verantwortlich: So wurden unter anderem eine Dachbegrünung und eine Fotovoltaikanlage für das Gebäude beschlossen. Außerdem sind Zusatzkosten durch neue Verbandsvorgaben für den Sportbetrieb, zusätzliche Trennvorhänge zur Verbesserung der Akustik sowie die vorgesehenen Hörschleifen für Hörgeschädigte entstanden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6615057?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker