Vorstellung des Stadtjugendprinzenpaars
Lara und Jost: die jecke Jugend

Münster -

Lara I. Köttendrop (KG Hiltrup) und Jost I. Middendorf (AKG Emmerbachgeister) sind das Stadtjugendprinzenpaar der Session 2019/20. Die beiden setzten sich gegen fünf Mitbewerber-Paare durch.

Freitag, 17.05.2019, 15:30 Uhr aktualisiert: 17.05.2019, 18:15 Uhr
Starten gemeinsam durch im münsterischen Karneval (v.l.): Leon Leifken, Oberst der Stadtjugendprinzengarde, KGH-Präsident Angelo Balderi, das designierte Stadtjugendprinzenpaar, Lara I. Köttendrop und Jost I. Middendorf, AKG-Vizepräsident Michael Grösbrink und der „Navigator“, Ex-Jugendprinz und Schlossgeisterpräsident Thorsten Brendel.
Starten gemeinsam durch im münsterischen Karneval (v.l.): Leon Leifken, Oberst der Stadtjugendprinzengarde, KGH-Präsident Angelo Balderi, das designierte Stadtjugendprinzenpaar, Lara I. Köttendrop und Jost I. Middendorf, AKG-Vizepräsident Michael Grösbrink und der „Navigator“, Ex-Jugendprinz und Schlossgeisterpräsident Thorsten Brendel. Foto: wli

Wenn´s um närrischen Nachwuchs geht, braucht sich in Münster zumindest die Stadtjugendprinzengarde keine Sorgen zu machen – gleich sechs Duos bewarben sich als Stadtjugendprinzenpaar für die nächste Session. Lara I. Köttendrop (KG Hiltrup) und Jost I. Middendorf (AKG Emmerbachgeister) machten schließlich das Rennen.

„Wir freuen uns riesig und sind voll motiviert“, betonte das dynamische Duo bei der Vorstellung im Gasthaus Bröcker. Beide bringen von ihren Elternhäusern her optimale Voraussetzungen mit: Laras Mutter Eva ist Mitglied der KGH-Fußgruppe, die in den münsterschen Umzügen mit ihren Kostümen regelmäßig für Furore sorgt.

Karnevals-Urgestein

Vater Ralf ist quasi ein Urgestein des Hiltruper Karnevals und gehört zu den Gründungsmitgliedern der KGH. Jost I. ist in einem echten jecken Adelshaus groß geworden – Simone Middendorf war 1996 Lady Carneval der AKG, Paul I. empfahl sich 2015 als Stadtprinz von Münster und Josts beide Brüder waren und sind in Amelsbüren närrisch aktiv.

Aus närrischen Nachbarn wird nun ein jeckes Prinzenpaar: Lara (16) und Jost (17) fiebern bereits der Session entgegen und träumen bereits vom Ehrenbärchenabend, der Schlüsselübergabe auf dem Prinzipalmarkt und den drei Karnevalsumzügen in Hiltrup, Amelsbüren und Münster.

Viele Aufgaben zu erledigen

„Damit das auch alles reibungslos klappt, hat die Stadtjugendprinzengarde erstmals für die neue Session die älteren Gardisten quasi reaktiviert“, erläuterte Hofdame Dagmar Dietrich. Künftig kümmern sich Thorsten Brendel (Jugendprinz 1990-1992) und André Wichtrup (Jugendprinz 2009) für das Paar als Navigatoren durch den Karneval. Dazu, so Dietrich, gehöre Vorbereitung der öffentlichen Reden sowie Unterstützung beim Lied des Prinzenpaares. Weiterer Lenker und Denker ist Leon Leifken, frischgebackener Oberst der Jugendprinzengarde.

Viele Aufgaben sind bis zum Startschuss am 11.11. noch zu erledigen. Martina Pieper, laut Dagmar Dietrich und Hofdame Andrea Frank, neue „Hofdamen-Azubine“, übernimmt mit Paar und Garde das Texten des Jugendprinzenpaarliedes, Lara und Jost suchen sich bereits ihr Ornat aus und es gilt unter anderem, ein Motto zu finden.

Alles richtig gemacht

Sichtlich begeistert zeigten sich auch KGH-Präsident Angelo Balderi und AKG-Vizepräsident Michael Grösbrink, die nicht nur Lara und Jost, sondern auch der gesamten Jugendgarde volle Unterstützung zusagten. Das, so Balderi, sein nun schon das fünfte Mal, dass närrische Nachwuchstollitäten aus Münsters Süden kommen – offenbar habe man in Sachen Nachwuchsarbeit alles richtig gemacht.

Für den Präsidenten des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Dr. Helge Nieswandt, sind die obersten Nachwuchsnarren mit die wichtigsten Repräsentanten des Karnevals, „und auch deshalb stehen wir mit aller Kraft hinter dem Stadtjugendprinzenpaar“, betonten Nieswandt und BMK-Geschäftsführer Bernhard Averhoff.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6619472?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker