Strafverfahren eingeleitet
Fahrrad-Diebe per GPS-Ortung geschnappt

Münster -

Zwei Diebe mit einer Klappe: Polizisten haben am Montagabend (20. Mai) um 23.55 Uhr am Münnichweg einen mutmaßlichen Fahrraddieb festgenommen. Durch die Verfolgung eines GPS-Senders kamen die Beamten noch einem zweiten Verdächtigen auf die Spur. 

Dienstag, 21.05.2019, 16:34 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 16:42 Uhr
Strafverfahren eingeleitet: Fahrrad-Diebe per GPS-Ortung geschnappt
Neben diesem Rahmen stellten die Polizeibeamten bei Fahrraddieben weitere Fahrradteile sicher. Foto: Polizei Münster

Der 17-Jährige war auf einem E-Bike unterwegs, welches in der Nacht von Sonntag auf Montag am Düesbergweg entwendet wurde. Die Polizisten kamen dem Dieb auf die Spur, da die Leeze mit einem GPS-Sender ausgestattet war und von dem Eigentümer geortet werden konnte. Den Münsteraner erwartet ein Strafverfahren, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Nach dem Bemerken des Diebstahls führte die Ortung zuvor am Montagmorgen zu einem Waldstück an der Lechterstraße. Die alarmierten Beamten fanden zwar nicht die Leeze vom Düesbergweg, dafür aber ein Anfang Mai entwendetes E-Bike, Werkzeug, Fahrradrahmen, Akkus, Bordcomputer, ein Luftgewehr und weitere Fahrradeile. Die Polizisten stellten die gefundenen Sachen sicher. Den 35-Jährigen, in dessen Unterschlupf die Gegenstände gefunden wurden, erwartet ein umfangreiches Strafverfahren. Die Ermittlungen zur Herkunft dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6629914?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker