Sprakeler Straße
Stau nach Unfall an Bahnübergang

Münster -

Ein Unfall am Bahnübergang Sprakeler Straße (B219) hat am Mittwochmorgen zu erheblichen Verzögerungen im Berufsverkehr geführt.

Mittwoch, 05.06.2019, 08:26 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 15:28 Uhr
Sprakeler Straße: Stau nach Unfall an Bahnübergang
Eine defekte Ampel an einem Bahnübergang hat am Mittwochmorgen für einen langen Stau gesorgt. Foto: Polizei Münster

Wie eine Polizeisprecherin am Morgen berichtete, ist ein Mercedes um kurz vor sieben Uhr gegen die Schrankenanlage an dem Bahnübergang gefahren. Die 51-jährige Autofahrerin war in Richtung Greven unterwegs und kam vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf kurz vor den Bahnschranken nach links ab, teilte die Polizei mit. Sie prallte gegen ein entgegenkommendes Wohnmobil und von dort gegen die Schranke.

Die Autofahrerin aus Greven verletzte sich bei dem Unfall nach Polizeiangaben leicht.

Für die Unfallaufnahme und die Reparatur der Schranken sperrten Polizisten den Übergang für etwa 40 Minuten komplett. Stadteinwärts entstand ein kilometerlanger Stau, der sich bis Sprakel hinzog. Um die defekte Ampel, die nach dem Unfall Dauerrot zeigte, kümmerte sich am Morgen ein Techniker.

Den Führerschein der 51-Jährigen stellten die Beamten sicher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6667261?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker