Beeinträchtigung im Berufsverkehr
Zwei Verletzte und 12.000 Euro Sachschaden nach Wendemanöver

Münster -

Bei einem Wendemanöver auf der Münsterstraße wurden Donnerstagmorgen (6. Juni) zwei Personen verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Doch nicht nur für die Unfallbeteiligten hatte die Kollision Folgen.

Donnerstag, 06.06.2019, 12:40 Uhr aktualisiert: 06.06.2019, 13:02 Uhr
Beeinträchtigung im Berufsverkehr: Zwei Verletzte und 12.000 Euro Sachschaden nach Wendemanöver
Foto: Polizei Münster

Eine 30-Jährige war nach Angaben der Polizei mit ihrem Wagen in Richtung Münster unterwegs. Beim Wenden übersah die Frau aus Ostfildern aus bislang ungeklärter Ursache eine entgegenkommende 45-jährige Münsteranerin mit ihrem Auto.

Die Wagen stießen zusammen, die Fahrerinnen verletzten sich dabei leicht. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es kam im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, heißt es abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6670272?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker