Improvisierter Spatenstich
Baustart für Mathilde-Anneke-Gesamtschule

Münster -

Die bisherige Planung der sechszügigen Mathilde-Anneke-Gesamtschule im Ostviertel hatte bislang schon etliche Hindernisse zu überwinden. Auch der für Mittwoch endlich angesetzte erste Spatenstich erwies sich als Herausforderung.

Mittwoch, 12.06.2019, 20:00 Uhr
Ungewöhnliches Szenario für den ersten Spatenstich der Mathilde-Anneke-Gesamtschule: Vertreter von Stadt, Schule, Politik und Architekturbüro gaben am Mittwoch den symbolischen Startschuss für die Bauarbeiten. 
Ungewöhnliches Szenario für den ersten Spatenstich der Mathilde-Anneke-Gesamtschule: Vertreter von Stadt, Schule, Politik und Architekturbüro gaben am Mittwoch den symbolischen Startschuss für die Bauarbeiten.  Foto: Oliver Werner

Zehn Spaten, zwei kleine Eimer voll Sand – das ist für den Auftakt der Bauarbeiten am größten städtischen Projekt ein denkwürdiger Rahmen. Zur bisherigen Planungsgeschichte der Mathilde-Anneke-Gesamtschule im Ostviertel passte so das dem ergiebigen Dauerregen am Mittwoch geschuldete, etwas abstruse Szenario gar nicht schlecht.

Auf die künftige Baustelle – der erste Bagger steht dort bereit – mochten die Projektleiterinnen beim Amt für Immobilienmanagement, Ingrid Kremer und Anke Steinkamp, angesichts der Sturzbäche vom Himmel niemanden schicken. So stocherten die Vertreter der Stadt, die Architekten Heiner Farwick und Dagmar Grote, Schulleiterin Birgit Wennighoff mit einer Abordnung von Schülern und Eltern fürs Erinnerungsfoto in den zwei unter einer Überdachung auf dem jetzigen Schulhof platzierten Sandeimern.

Start zum Schuljahr 2021

Dem Optimismus, den Bau der größten Schule Münsters nun innerhalb von zwei Jahren zu vollenden, konnten die widrigen Bedingungen für die kleine Feier nicht trüben. Das Haupthaus für die Sekundarstufe 1, mit Forum und Mensa auf 28.000 Quadratmetern Raumfläche, werde zum Schuljahresbeginn 2021 zur Verfügung stehen, so die beiden Ahauser Architekten, die das nach ökologischen Standards zertifizierte „Green Building“ aus Holz planen.

Galoppierende Kosten und Verzögerung

Die Mathilde-Anneke-Gesamtschule soll mit ihren sechs Zügen und rund 1600 Schülern die größte städtische Schule werden. Die Kosten laufen der Stadt bei dem Bau von Anfang an davon. Mit voraussichtlichen Kosten in Höhe von rund 64 Millionen Euro wird der ursprüngliche Kostenrahmen um zwölf Millionen Euro gesprengt. Dass wegen der Bauverzögerung um ein Jahr noch die Errichtung einer halben Million Euro teuren Interims-Mensa fällig wird, fiel dabei kaum noch ins Gewicht. Die Vorbereitungen für diese Mensa in Container-Bauweise sind bereits auf dem Schulhof der ehemaligen Fürstenberg-Hauptschule zu sehen. Hier arbeitet die 2016 gestartete Gesamtschule mit ihren mittlerweile drei Jahrgängen. Bis zur Fertigstellung des Neubaus nimmt die Schule jedes Jahr nur vier anstatt von sechs Zügen auf.

...

Für Oberbürgermeister Markus Lewe entsteht hier eine der „modernsten Schulen Deutschlands“, er freut sich, dass die später insgesamt rund 1400 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrer hier nicht nur ein zweckmäßiges, sondern auch ein schönes Gebäude erhalten. 31.000 Quadratmeter umfasst das von den Kölner Landschaftsarchitekten von „ClubL94“ geplante Schulgelände mit Sportspielfeldern und Anlagen zum Ausruhen und Spielen.

Komplikationen vergessen machen

Mit dem Bau einer Vierfach-Turnhalle will die Stadt im Februar 2020 beginnen. Der Weg dafür ist frei, nachdem die Voraussetzung, die Verlagerung der auf dem Baugelände stehenden Halle des Karatevereins Shotokan, durch höchstrichterlichen Entscheid abgesichert ist. Vergessen ist auch der Ausstieg der zunächst mit der technischen Planung beauftragten Firma, die ein Jahr Verzug verursachte. „Am Ende zählt das Ergebnis“, betonten Heiner Farwick und Dagmar Grote, die 2016 mit ihrem Büro den Architektenwettbewerb gewonnen hatten.

Wenn das Gebäude für die jeweils sechs Parallelklassen der Jahrgangsstufen fünf bis zehn in zwei Jahren bezogen werden kann, wird noch die ehemalige benachbarte Gallitzin-Realschule für die Oberstufe umgebaut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6686018?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker