Vandalismus am Aasee
Segelboote werden nachts „entführt“

Gar nicht lustig: Der Segelclub Münster (SCM) und die benachbarte Segelschule Overschmidt hatten am Wochenende wieder mit nächtlichem Vandalismus zu kämpfen. Nachdem eine Yacht losgemacht wurde, hat der Hafenwart jetzt Anzeige erstattet.

Dienstag, 18.06.2019, 07:30 Uhr aktualisiert: 18.06.2019, 07:56 Uhr
Vandalismus am Aasee: Segelboote werden nachts „entführt“
Segelclub-Hafenwart Matthias Pape hat Anzeige erstattet. Foto: hpe

Glasscherben und Kerzen in den Booten, die Kette einer 35.000 Euro teuren Rennyacht wird nachts aufgeknackt und morgens treibt das Schiff auf dem Aasee. Neben dem ebenfalls „entführten“ Schwanen-Tretboot.

Trotz Kameraüberwachung

Der Segelclub Münster (SCM) und die benachbarte Segelschule Overschmidt hatten am Wochenende wieder mit nächtlichem Vandalismus zu kämpfen. Segelclub-Hafenwart Matthias Pape hat jetzt bei der Polizei Strafanzeige gestellt. „Trotz Kameraüberwachung passiert immer wieder etwas, weil das Gelände an den Terrassen ja frei zugänglich ist“, so Pape.

Außer neuen Hinweisschildern, die jetzt montiert werden, könne man nicht viel tun. „Wir sind da ziemlich ratlos“, so Pape. Und wer wirklich mal schnuppersegeln möchte, ist tagsüber willkommen, so das SCM-Vorstandsmitglied.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6702032?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker