Sommerfest am Horstmarer Landweg
Sport, Spaß und Vielfalt inklusiv(e)

Münster -

Ob Rolli-Tanz, Fußball oder Judo: Inklusiver Sport kann verdammt abwechslungsreich sein. Und das Angebot in Münster ist groß. Einen Überblick können sich Interessierte am Samstag (29. Juni) beim Inklusiven Sportfest des Stadtsportbundes am Horstmarer Landweg verschaffen.

Mittwoch, 26.06.2019, 10:00 Uhr
„Storno“-Kabarettist Thomas Philipzen übernimmt die Moderation des inklusiven Sommerfestes und hält die Besucher des Sportcampus am Horstmarer Landweg jederzeit auf dem Laufenden.
„Storno“-Kabarettist Thomas Philipzen übernimmt die Moderation des inklusiven Sommerfestes und hält die Besucher des Sportcampus am Horstmarer Landweg jederzeit auf dem Laufenden. Foto: pd

Die Vielfalt inklusiver Möglichkeiten vorzustellen: Das ist eines der Ziele von „Gemeinsam stark in Münster – Das inklusive Sport fest“. Und das ist den Organisatoren von Stadtsportbund, Staatskanzlei, Landessportbund NRW sowie zahlreichen Vereinen, Verbänden und Institutionen auch gelungen.

Auf dem Sportcampus am Horstmarer Landweg können sich die Teilnehmer am Samstag (29. Juni) von 10 bis 15 Uhr an 19 Info- und bei 15 Mitmach-Ständen umfassend schlau machen und vieles gleich ausprobieren, wie es in einer Ankündigung heißt.

Thomas Philipzen moderiert

Damit angesichts der Vielfalt der Überblick nicht verloren geht, führt der bekannte „Storno“-Kabarettist und Moderator Thomas Philipzen durch den Tag. Er hält die Besucher auf dem Sportcampus so stets auf dem Laufenden.

Auf der Showbühne gibt es ebenfalls einiges zu sehen und zu hören. Dort treten die „Funkys“, die Rollstuhl-Tänzer der Residenz, „Die Band“ aus Greven sowie „Sing a Sign“, der Gebärdenchor aus Emsdetten, auf.

Zudem werden die Sieger des Turniers der inklusiv-integrativen Regionalliga II des Behinderten- und Rehabilitationsverbandes Nordrhein-Westfalen (BRSNW) geehrt. Die tragen ihre Begegnungen ebenfalls während des Sportfestes aus.

Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz: Eis-Spezialitäten gibt’s bei der Eis-Lounge aus Maria-Veen, gesunde Getränke beim TK-Smoothie-Mobil. Die Alexianer sorgen mit Butterbrezeln, Bratwurst- und Steakbrötchen, mit Couscous gefüllten Paprikaschoten sowie Blechkuchen und einer Getränkeauswahl dafür, dass kein Magen knurren dürfte, heißt es weiter.

Einführung in die Gebärdensprache

Übrigens werden Gebärdendolmetscher auf dem barrierefreien Gelände vor Ort sein. Eine Einführung in die Gebärdensprache gibt es um 11, 12.30 und 14 Uhr am Stand des Gehörlosensportverbandes. Judo-Vorführungen mit einer Einführung in Wurftechniken zum Mitmachen finden ebenso um 11, 12.30 und 14 Uhr im Kampfsport-Dojo statt. Rolli-Tanz zum Mitmachen gibt es um 12, 13 und 14 Uhr am Stand der Residenz Münster.

Franziska Dünsing-Knoop vom Institut für Sportwissenschaft schließlich veranstaltet von 12 bis 13 Uhr im Seminarraum Ho41 an der Ballsporthalle einen Workshop zum Thema „Mit Unterschieden spielen – Möglichkeiten für ein adaptiertes Sporttreiben in inklusiven Gruppen“. Er richtet sich vor allem an Übungsleiter sowie Sportvereine.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6723086?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker