Manne Spitzer liest Klassiker im Planetarium
Mit Jules Verne zum Mond reisen

Münster -

Jules Vernes Romane sind nicht nur spannend erzählte Geschichten: Mit dem heutigen Wissen um dem technischen Fortschritt ist es verblüffend, wie realitätsnah er seine Akteure handeln ließ. Schauspieler Manne Spitzer nimmt Besucher des Planetariums am Mittwoch (10. Juli) zu einer Reise mit Jules Verne zum Mond mit.

Dienstag, 09.07.2019, 16:52 Uhr
Manne Spitzer nimmt die Zuhörer mit auf Jules Vernes Reise zum Mond.
Manne Spitzer nimmt die Zuhörer mit auf Jules Vernes Reise zum Mond. Foto: LWL/Oblonczyk

Im Rahmen des sogenannten „Mond-Sommers“ lädt am Mittwoch (10. Juli) der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu einer Traumreise ins Planetarium im Museum für Naturkunde an der Sentruper Straße ein.

Manne Spitzer liest aus den Klassikern von Jules Verne, der „Reise zum Mond“ und der „Reise um den Mond“. Um 19.30 Uhr startet die rund zweistündige Lesung mit Pause. Spitzer hat die Bücher bearbeitet und für das LWL-Planetarium aufbereitet.

Verne hat mit seinem Doppelroman ein Porträt der Amerikaner gezeichnet. Mit unbeirrbarem Fortschrittsglauben und maßloser Selbstüberschätzung ausgestattet, reisen die drei Protagonisten durch das All, wie es in einer Ankündigung des LWL heißt.

Visionär der Eroberung des Weltalls

Die dabei geschilderten technischen Details sind überaus hellsichtig und ihrer Zeit weit voraus. Viele Prognosen Vernes sind im Zeitalter der modernen Raumfahrt tatsächlich in der in den Romanen geschilderten Weise nachvollzogen worden, so dass der Autor zu Recht als Visionär der Eroberung des Weltalls durch den Menschen gefeiert wird.

So beschließen die Mitglieder des amerikanischen „Gun-Clubs“ im Roman, eine gewaltige Apparatur herzustellen, mit der sich ein Projektil auf den Mond schießen lassen soll. Noch während der Vorbereitungen meldet der Franzose Michel Ardent seine Ansprüche an, in diesem Geschoss als Passagier mitreisen zu wollen.

Der Präsident des Gun-Clubs, Barbicane, und sein Erzfeind, Kapitän Nicholl, lassen es sich nicht nehmen, ihn zu begleiten. Kurz nach dem Start des Projektils wird es durch den Kontakt mit einem Meteor aus der vorberechneten Bahn geworfen, umrundet den Mond und kehrt mit seiner Besatzung wieder wohlbehalten zur Erde zurück.

Schauspieler Manne Spitzer aus Münster ist für seine Lesungen bekannt. Er hat den Text behutsam gekürzt und trägt ihn vor, indem er alle Rollen selber spricht.

Zum Thema

Karten für zwölf (ermäßigt acht) Euro sind im Vorverkauf erhältlich im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285 oder unter ' 5 91 60 50 sowie bei der Münster Information am Syndikatplatz 3, ' 4 92 27 14.   | www.mond-sommer.lwl.org

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6765866?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker