„Unverwechselbarkeit gefährdet“
Innenstadt-Kaufleute: Zu viele Autos in der City

Münster -

Münster ächzt unter Verkehrsproblemen, jetzt werden auch die Innenstadt-Kaufleute nervös. Sie wollen die Blechflut eindämmen. Die Altstadt komme oft nicht mehr zur Geltung, „weil parkende Autos davor stehen“, klagt Tobias Vie­hoff, Sprecher der Initiative Starke Innenstadt (ISI). Von Klaus Baumeister
Dienstag, 09.07.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.07.2019, 20:00 Uhr
Der Alte Fischmarkt ist ständig zugeparkt. Die Initiative Starke Innenstadt möchte das ändern und fordert ein Parkverbot für die Straße, ebenso für den Verspoel.
Der Alte Fischmarkt ist ständig zugeparkt. Die Initiative Starke Innenstadt möchte das ändern und fordert ein Parkverbot für die Straße, ebenso für den Verspoel. Foto: Matthias Ahlke
„Autostaus sind nicht schön anzusehen.“ Mit diesem Satz bringt Joachim Brendel, Verkehrsexperte der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen, ein grundlegendes Dilemma der münsterischen Innenstadt-Kaufleute auf den Punkt. Auf der einen Seite sei der Einzelhandel darauf angewiesen, dass die City erreichbar sei, auch mit dem Auto.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6766305?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker