Reaktionen münsterischer Politiker
Überrascht von „AKK“-Berufung

Münster -

Die personellen Veränderungen in der Bundesregierung bewegen auch die münsterische Polit-Prominenz. Vor allem die Ernennung Annegret Kramp-Karrenbauers zur Verteidigungsministerin sorgte für eine Überraschung. Von Martin Kalitschke
Mittwoch, 17.07.2019, 21:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 17.07.2019, 21:40 Uhr
Ursula von der Leyen (CDU, M), scheidende Verteidigungsministerin und neugewählte EU-Kommissionspräsidentin, sitzt im Schloss Bellevue neben ihrer Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer (l), Bundesvorsitzende der CDU, und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie erhält hier ihre Entlassungsurkundel.
Ursula von der Leyen (CDU, M), scheidende Verteidigungsministerin und neugewählte EU-Kommissionspräsidentin, sitzt im Schloss Bellevue neben ihrer Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer (l), Bundesvorsitzende der CDU, und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie erhält hier ihre Entlassungsurkundel. Foto: Michael Kappeler/dpa
Ursula von der Leyen geht nach Brüssel, Annegret Kramp-Karrenbauer wird neue Verteidigungsministerin: Die Veränderungen in der Bundesregierung bewegen auch die münsterische Polit-Prominenz. Als „konsequent“ bewertet der münsterische SPD-Vorsitzende Robert von Olberg die Haltung der SPD-Politiker im Europaparlament, die von der Leyen nicht gewählt hatten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6786602?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker