Brillux verbindet Gebäude
Neue Brücke über die Weseler Straße

Münster -

Schon lange vermuten Passanten, dass sich hinter dem Bauzaun bei Brillux an der Weseler Straße etwas tut. Am Wochenende wird enthüllt, was das Unternehmen lange geplant hat. Dafür wird sogar die Straße gesperrt.

Freitag, 19.07.2019, 08:00 Uhr aktualisiert: 19.07.2019, 14:36 Uhr
Brillux verbindet Gebäude: Neue Brücke über die Weseler Straße
Foto: Animation: Brillux

Dass sich hinter dem bedruckten Bauzaun an der Weseler Straße gegenüber dem Brillux Werk einiges tut, können Passanten schon länger beobachten: 2017 war der erste Spatenstich für das neue Gästehaus B-Wohnen, das diesen Herbst eröffnet werden soll. Nun wird das B-Wohnen am Sonntag (21. Juli) über eine Brücke mit dem Firmengebäude verbunden.

Die Brücke ermöglicht künftig einen direkten Zugang vom Brillux Firmengrundstück in das Gebäude B-Wohnen, heißt es in einer Mitteilung von Brillux. Der Hintergrund: Aus Rücksicht auf die Nachbarn stehen den anreisenden Gästen ausschließlich Parkplätze auf dem Brillux Werksgelände zur Verfügung. Vom Parkplatz aus gelangen sie dann über ein neu angebautes Treppenhaus zur Brücke und erreichen das Gästehaus nach deren Überquerung. Mit dieser Erschließung werden weder der Verkehr auf der Weseler Straße noch das angeschlossene Wohngebiet beeinträchtigt.

Verkehrssituation entlasten

„Mit dem B-Wohnen und der daran angeschlossenen Brücke möchten wir unseren Gästen die Anreise und den Aufenthalt auf unserem Gelände so einfach und angenehm wie möglich gestalten“, erklärt Peter König, geschäftsführender Gesellschafter von Brillux. „Gleichzeitig ist es uns von Beginn an sehr wichtig gewesen, das Wohnumfeld unserer Nachbarn nicht zu beeinträchtigen und die Verkehrssituation zu entlasten. Deshalb haben wir im Vorfeld viele Überlegungen angestellt, wie dies am besten gelingen kann.“

Bei der Planung der Brücke galt es, viele Eckpunkte zu beachten: Die Weseler Straße ist eine Haupteinfahrtstraße und die anliegenden Gebäude tragen zum ersten Eindruck von Münster bei. Daher war es unabdingbar, nicht nur beim Gästehaus, sondern auch bei der Brücke auf ein passendes Erscheinungsbild zu achten. „Gleichzeitig sollte die Brücke funktional und sicher sein sowie den Anforderungen an ein modernes Brückenbauwerk entsprechen“, heißt es.

Das Für und Wider abgewogen

„Aus diesem Grund wurde entschieden, einen bei der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen registrierten kombinierten Ingenieur- und Architektenwettbewerb durchzuführen. Zur Bewertung der Ergebnisse wurde in Abstimmung mit der Stadt Münster eine unabhängige Jury gewählt, die letztendlich das Für und Wider der eingereichten Entwürfe abgewogen hat“, so Peter König.

„In Verbindung mit den gestalterischen Einflüssen der Architektur ist es den Ingenieuren gelungen, ein weiteres Kleinod der Ingenieur- und Architekturbaukunst in Münster zu schaffen. Der zu Beginn notwendige Mut zum Querdenken wird mit einem nicht alltäglichen Ergebnis belohnt“, beschreibt der Juryvorsitzende Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen, den Entwurf.

40 Meter lang

Die rund 40 Meter lange Brücke führt in einer lichten Höhe von mindestens 4,70 Metern freispannend über die Weseler Straße, sodass auch LKW und Busse die Strecke in Zukunft weiterhin gefahrlos passieren können. Die tragende Struktur besteht aus einem unteren und oberen Trägerrost aus Stahl, die durch Gelenkstäbe miteinander verbunden sind.

Am Sonntag (21. Juli) wird die Brücke nun eingehoben. Bei der Montage legt Brillux höchsten Wert auf Sicherheit und auch darauf, den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Dazu wurde in den vergangenen Monaten gemeinsam mit den verschiedenen Fachbereichen der Stadt Münster ein gangbarer Weg entwickelt. Dieser sieht im Ergebnis eine Vollsperrung der Weseler Straße auf Höhe Brillux – zwischen Boeselager Straße und Kerkheideweg – vor. Eine Umleitung ist in dieser Zeit eingerichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6788572?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker