Das Ferienprogramm „Bewegte Kids“ geht zwei Wochen lang.
Sportlich durch die Ferien

Münster -

Hier steht niemand still: „Bewegte Kids“ gibt Kindern Platz für Sport und Spiel – und auch Ausflüge werden angeboten.

Dienstag, 13.08.2019, 11:00 Uhr
Das bunte Schwungtuch ist bei den Kindern beliebt. Zwei Wochen gibt es die Spiel-Angebote, die „Teamer“ organisieren alles ehrenamtlich. Anfragen gibt es schon für den nächsten Sommer.
Das bunte Schwungtuch ist bei den Kindern beliebt. Zwei Wochen gibt es die Spiel-Angebote, die „Teamer“ organisieren alles ehrenamtlich. Anfragen gibt es schon für den nächsten Sommer. Foto: Anna Girke

Ein Fußballfeld, Seile zum Klettern oder eine Hüpfburg: Bei dem Ferienprogramm „Bewegte Kids“ in der Sporthalle an der Lotharingerstraße mangelt es nicht an Angeboten zum Spielen und Austoben, wie Thomas Lammers von der Sportjugend Münster und Organisator der Veranstaltung erklärt: „Wir haben die große Halle in verschiedene Bereiche geteilt. In dem einen wird immer eine Ballsportart gespielt, in dem anderen stehen Tischtennisplatten und im dritten gibt es verschiedene Angebote, heute Hindernis-Klettern.“

Bei „Bewegte Kids“ können Kinder zwischen sechs und 13 Jahren an Spiele-Angeboten und Ausflügen teilnehmen, organisiert wird das Ganze von der münsterischen Sportjugend, der Turngemeinde und dem Kinderbüro. „Die Aktion im Rahmen der „Hits-for-Kids-Reihe“ findet schon zum 13. Mal statt, im letzten Sommer waren bis zu 240 Kinder dabei“, erzählt Lammers.

Das 28-köpfige Betreuer-Team aus Studenten, Trainern und anderen Helfern hat viel zu tun. Turntrainerin Svenja gehört dazu und weiß: „Es kann chaotisch und laut werden, aber in der großen Halle ist immer was los und die Arbeit macht Spaß.“ Eine Sport-Pause können Kinder beim Basteln machen, wie Thomas Lammers erzählt: „Für die Teamer sollte ich Blumensamen, Erde und Katzenstreu zum Basteln bestellen“. Jetzt ist er gespannt, was dabei rauskommt: „Sie entwickeln eigene Spiel- und Bastel-Ideen und arbeiten hier jeden Tag ehrenamtlich.“

Neben den Hallen-Angeboten sind auch verschiedene Ausflüge geplant, weiß er: „Heute geht es ins Sea-Life nach Oberhausen, am Ende der Woche fahren wir zum ersten Mal in das Römermuseum Haltern.“

Auch der Ketteler Hof, mittlerweile eine Auflugs-Tradition, wird in den nächsten zwei Wochen angesteuert, der Andrang ist groß: „Die Wartelisten sind mittlerweile genauso lang wie es Teilnehmerplätze gibt“, sagt Lammers, „Eltern wollten schon Plätze für nächsten Sommer.“ Die Kinder haben verschiedene Lieblings-Aktivitäten, neben der Hüpfburg ist vor allem Fußball beliebt. „Oder die anderen Spiele mit dem Ball“, rufen zwei Jungs. Ob Klettern oder Hüpfen ist ihnen egal, am Wichtigsten ist Spaß und Bewegung.

Zum Thema

„Bewegte Kids“ findet wochentags bis zum 23. August ohne Anmeldung an der Lotharinger Straße statt, die Teilnahmegebühr pro Tag kostet ein Euro.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845669?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker