Die passende Bühne zum Film
„European Outdoor Film Tour“ kommt nach Münster

Münster -

Seit vergangenem Freitag läuft in Münster das Sommernachtskino. Ein spezieller Programmpunkt erwartet Cineasten nun am Sonntag (18. August): Denn mit der „European Outdoor Film Tour“ finden spektakuläre Abenteuer- und Outdoorfilme ihre passende Bühne vor dem Schloss.

Dienstag, 13.08.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 06:52 Uhr
Die siebtgrößte Insel Kanadas heißt Axel-Heiberg-Island und liegt nördlich des Polarkreises. Im Winter ist sie in völlige Dunkelheit gehüllt und komplett von Schnee und Eis bedeckt. Doch wenn die Sonne aufgeht, zeigt sie ihr wahres Gesicht. Denn die von mächtigen Gletschern durchzogene Gerölllandschaft bietet bestes Mountainbike-Terrain.
Die siebtgrößte Insel Kanadas heißt Axel-Heiberg-Island und liegt nördlich des Polarkreises. Im Winter ist sie in völlige Dunkelheit gehüllt und komplett von Schnee und Eis bedeckt. Doch wenn die Sonne aufgeht, zeigt sie ihr wahres Gesicht. Denn die von mächtigen Gletschern durchzogene Gerölllandschaft bietet bestes Mountainbike-Terrain. Foto: Blake Jorgenson

Die aktuellen Blockbuster unter freiem Himmel statt im Kinosaal erleben: Das hat in Münster mit dem Sommernachtskino bereits gute Tradition. Doch wie wäre es, wenn sich beim Open-Air-Filmerlebnis auch das Programm an die äußeren Gegebenheiten anpassen würde?

Nichts leichter als das, versprechen die Veranstalter von Europas größtem Outdoor-Film-Festival unter freiem Himmel: Die „European Outdoor Film Tour“ gastiert am Sonntag (18. August) vor dem münsterischen Schloss und zeigt ab 19.30 Uhr die besten Abenteuer- und Outdoorfilme des Jahres auf der großen Leinwand.

Ohne Skript, Schauspieler und Special Effects

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 besticht die „European Outdoor Film Tour“ durch handverlesene Dokumentarfilme aus den Bereichen Outdoorsport, Abenteuer und Reise. Die Protagonisten, Sportarten und Länder wechseln dabei jährlich, doch eines bleibt immer gleich: Die Tour zeigt echte Abenteuer, ohne Skript, ohne Schauspieler und ohne Special Effects.

In diesem Jahr sind folgende Filme zu sehen:

► „8000+“: Paraglider Antoine Girard nimmt Kurs auf einen Achttausender

► „The Frenchy“: Jacques Houot zeigt, dass wahre Lebensfreude kein Alter kennt

► „The A.O.“: Kletterprofi Adam Ondra im Portrait

► „North of Nightfall“: Spektakuläre Mountainbike-Action auf Axel-Heiberg-Island

► „A to B Rollerski“: Auf Rollski durch Nordamerika – ein Road-Movie der etwas anderen Art

► „Mbuzi Dume“: Tom Belz erobert auf einem Bein und mit Krücken den Kilimandscharo

Bei den Open Airs wird eine gekürzte Version des aktuellen Programms präsentiert. Die Filme haben eine Gesamtlänge von rund zwei Stunden. Zwischendurch gibt es eine 30-minütige Pause. Mit Moderation und Rahmenprogramm dauert die Veranstaltung zwischen zweieinhalb und drei Stunden.

Zum Thema

Tickets gibt es im lokalen Vorverkauf und online .

...
Verlosung

Unsere Zeitung verlost drei Mal zwei Eintrittskarten. Rufen Sie unter 0137/822702070 an, nennen Sie das Stichwort "Outdoor Film", Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Teilnahmeschluss ist am Donnerstag (15. August) um 12 Uhr. Die Teilnahme kostet 0,50 Euro pro Anruf aus mobil abweichend. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen unter wn.de/teilnahmebedingungen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6847363?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker