Pro & Contra
Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?

Münster -

Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen als derzeit vorgesehen? Darf einmal im Jahr die Nacht zum Tag gemacht werden oder ist ein Lärm-Marathon für die Anwohner nicht akzeptabel? Björn Meyer und Karin Völker wägen die Vor- und Nachteile ab. Von Björn Meyer und Karin Völker
Sonntag, 18.08.2019, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 18.08.2019, 11:00 Uhr
Pro & Contra: Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?
"Münster Mittendrin" am Freitag. Foto: Matthias Ahlke
Pro: Einmal ist keinmal Beim Hafenfest und den Festivals am Hawerkamp geht es bis 23 Uhr. Beim Hammer-Straßen-Fest dröhnte die Bühnenmusik dieses Mal bis 23.30 Uhr, und beim Stadtfest wird sie bis maximal Mitternacht, am Sonntag nur bis 22.30 Uhr zu hören sein.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853800?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker