Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell auf Aaseewiesen
Zeltspektakel um Dr. Spazulini

Münster -

Die Compagnia Buffo und der Convoy Exceptionell präsentieren „Das Imaginarium des Doktor Spazulini“ – eine teuflisch wilde Mischung aus Straßenzirkus und Zelttheater.

Mittwoch, 21.08.2019, 19:08 Uhr
Ein poetisch schräges Zeltspektakel versprechen Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell.
Ein poetisch schräges Zeltspektakel versprechen Compagnia Buffo und Convoy Exceptionell. Foto: Compagnia Buffo

Willi Lieverscheidt, Jasmijn Rubingh, Tobit van Vliet und Nina und Jan Soencksen meinen es ernst mit dem handgemachten Theater im Zirkuszelt und liefern bei ihrem komisch skurrilem Duell in der Manege jede Menge Stoff zum Lachen und Staunen. Convoy Exceptionell und Compagnia Buffo erzählen in ihrem neuen Stück von den schönen und dunklen Seiten des Lebens und verbinden Straßenzirkus und Zelttheater zu einem Gesamtkunstwerk. Gemeinsam mit Christine Geyer und Lehmann Walther („Kaspar & Gaya“) haben sie eine verrückte Mischung geschaffen – ein poetisch schräges Zeltspektakel mit einer Prise schwarzem Humor, in dem sie sich querbeet und frei Schnauze aus den Schubladen von Theater, Zirkus, Tanz und Musik bedienen.

Erzählt wird die Fehde zwischen Doktor Spazulini und Madame Poke: Mit einem klapprigen Varieté-Vehikel, einer schrägen Theatertruppe und dem Teufel im Schlepptau zieht Spazulini durch die Lande. Mit seinem magischen Spiegel versucht er, Menschen ins Reich der Fantasie zu entführen, in der die unglaublichsten Dinge möglich sind. Als Spieler hat er aber nicht nur die Unsterblichkeit gewonnen, sondern auch sein Glück an den Teufel verspielt. Ein Unbekannter wendet das Blatt. Spazulini schöpft wieder Hoffnung, und eine neue Wette soll über sein Schicksal bestimmen.

Das Ensemble ist eine moderne Zirkus-Theater-Patchwork-Familie mehrerer Generationen mit fünf großen und drei kleinen Zweibeinern, zwei Hunden und einer Katze. Am Ende der Show und auch im Lastercafé steht nach alter Straßentheatertradition die Hutkasse und jeder kann nach eigener Ein- und Wertschätzung bezahlen.

Zum Thema

Die Premiere ist am nächsten Donnerstag (29. August ) um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungen bis zum 15. September: mittwochs, donnerstags, freitags und samstags um 19.30 Uhr sowie sonntags um 18.30 Uhr. Familienvorstellungen sind samstags um 15.30 sowie sonntags um 11 Uhr. Standort des Zelttheaters sind Münsters Aaseewiesen nähe Wewerka Pavillon an der Torminbrücke. Das Lastercafé ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Wegen begrenzter Plätze wird um Reservierung gebeten unter: ' 01 57 / 71 10 46 99.   | www.knalltueten.com

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6864709?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker