Imam Mahdi Moschee in Hiltrup
Video mit Terror-Bekenntnis

Münster -

Die Imam Mahdi Moschee in Hiltrup ist schon häufiger im Zusammenhang mit verfassungsfeindlichen Positionen genannt worden. Nun sorgt ein Youtube-Video für neue Aufregung.

Donnerstag, 29.08.2019, 20:04 Uhr aktualisiert: 29.08.2019, 20:25 Uhr
Das Imam-Mahdi-Zentrum in Hiltrup an der Hünenburg. 
Das Imam-Mahdi-Zentrum in Hiltrup an der Hünenburg.  Foto: Helmut Etzkorn

Das wegen seiner Nähe zur Hisbollah vom Verfassungsschutz beobachtete Imam-Mahdi-Zentrum an der Hünenburg in Hiltrup macht erneut negative Schlagzeilen: Im Internet kursiert ein Youtube-Video, das einen Arabisch sprechenden Redner zeigt, der sich dort zum Terrorismus bekennen soll. „Wir werden als Terroristen beschuldigt, und wir sind stolz auf Terrorismus“, heißt es in der eng­lischen Übersetzung durch das „Middle East Media Research Institute“. Demnach wurde das Video am 25. Dezember 2018 in Münster aufgenommen. Zuerst hatte die „Jerusalem Post“ berichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6885302?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker