Verdächtiger stellt sich der Polizei
Mann soll Mädchen unsittlich berührt haben

Münster -

Die Polizei suchte am Dienstag einen Mann, der zwei Mädchen unsittlich berührt haben soll, mit Fahndungsfotos. Kurz darauf stellte sich der Münsteraner der Polizei. 

Dienstag, 03.09.2019, 13:04 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 15:57 Uhr
Verdächtiger stellt sich der Polizei: Mann soll Mädchen unsittlich berührt haben
Foto: dpa

Die Vorfälle haben sich nach Polizeiangaben bereits am 27. Juni um 7.35 und 7.53 Uhr ereignet. Der Mann stieg in die Buslinie 1 an der Dieckmannstraße in Gievenbeck ein und an der Haltestelle Roxel-Mitte aus. Beim Ausstieg gegen 7.35 Uhr griff er einer Zehnjährigen an Po, Taille und Brust.

Kurz darauf, um 7.53 Uhr, soll der Unbekannte eine Zwölfjährige vor dem K+K-Markt in Roxel ebenfalls an die Brust gefasst haben. Zuvor sei der Schülerin und ihrer Freundin aufgefallen, dass derselbe Mann mit einem Fahrrad vor dem Netto-Markt in Roxel unterwegs gewesen sei, berichtet die Polizei. Möglicherweise ist der Unbekannte dort weiteren Passanten aufgefallen.

Durch die Überwachungskamera in dem Linienbus konnten Bilder vom Täter gesichert werden, die am Dienstag für die Öffentlichkeitsfahndung freigegeben worden waren. Kurz nach der Veröffentlichung stellte sich der Gesuchte am Nachmittag in der Polizeiwache am Friesenring. Die Ermittlungen dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6897856?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker